Qualm aus der Rösterei

Starnberg - Dichter Rauch drang am Freitag aus einer Kaffeerösterei nahe des Starnberger Landratsamts. Die Feuerwehr hatte die Ursache schnell gefunden.

In einer Röstmaschine hatten sich vermutlich Kaffeereste entzündet, was am späten Freitagvormittag zu einem Feuerwehreinsatz an der Münchner Straße in Starnberg gegenüber dem Landratsamt geführt hat. Die Starnberger Feuerwehr löschte die Reste gezielt, kontrollierte eine Wohnung über der Rösterei und rückte wieder ab. Die Inhaberin und ein Mitarbeiter wurden zwar untersucht, hatten den kleinen Brand jedoch unbeschadet überstanden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pakete an der Autobahn abgeben
Pakete auf dem Weg zur Arbeit abgeben - das geht künftig in Höhenrain, und zwar an beiden Raststätten. 
Pakete an der Autobahn abgeben
Tier-Drama in Starnberg: „Rox“ in Kälte und Dunkelheit am Tierheim ausgesetzt
Ein alter Schäferhund wurde nachts vor dem Starnberger Tierheim angebunden. Während es dem bisherigen Frauchen womöglich das Herz zerrissen hat, findet Tierheimleiterin …
Tier-Drama in Starnberg: „Rox“ in Kälte und Dunkelheit am Tierheim ausgesetzt
Das Ringen um die Zukunft des Mühlbergs
Bewahren, verdichten oder entwickeln? Der Bauausschuss des Stadtrats hat sich in seiner jüngsten Sitzung mit der Zukunft des Mühlbergs beschäftigt. Eine beauftragte …
Das Ringen um die Zukunft des Mühlbergs
Feuerwehr dankt für beste Nachbarschaft
Für die Weßlinger Feuerwehr war es eine Premiere. Erstmals in ihrer Geschichte hat sie ein ortsansässiges Unternehmen für besondere Verdienste um das Feuerwehrwesen …
Feuerwehr dankt für beste Nachbarschaft

Kommentare