Schwer zu überqueren: Trotz der Verkehrsinsel ist es nicht leicht, über die Starnberger Straße in Gauting zu kommen. Foto: svj

Querungshilfe an der falschen Stelle

Gauting - Alle sind sich einig, machen kann man aber nichts. Eine Verkehrsinsel im Bereich Starnberger/Reismühler Straße in Gauting würde Radlern beim Queren helfen. Es gibt aber ein Problem.

Beim Bürgerforum "Radln in Gauting" wurde der Wunsch einer Querungshilfe im Bereich Starnberger/Reismühler Straße vorgebracht. Die Initiative Pro-Gauting unterstützt die Forderung. Und auch Bürgermeisterin Brigitte Servatius sieht darin Vorteile. Die Reismühler Straße nutzen vor allem Kinder, um zum Sommerbad zu radeln. Zudem würden wegen der Verengung der Straße Autofahrer früher abbremsen.

Allerdings: "Das Thema ist vom Tisch", erklärt Servatius. An der Stelle war schon einmal eine Insel. Dann gab es dort Unfälle mit Autofahrern. Deswegen versetzte das Staatliche Bauamt Weilheim die Querungshilfe an der Staatsstraße in Richtung Ortsmitte. Und dort soll sie nun auch bleiben.

Auch interessant

Kommentare