Radlausflug endet im Klinikum

Gauting - Ein Radlausflug eines Ehepaars ist am Nachmittag des Karfreitags im Krankenhaus geendet. Eine 61-Jährige zog sich eine Platzwunde am Kopf zu und brach sich den Oberarm.

Am Karfreitag gegen 16.40 Uhr ereignete sich auf der Leutstettener Straße in Gauting auf Höhe des GSC-Sportplatzes ein Verkehrsunfall zwischen zwei Farradfahrern. Eine 61-jährige Gautingerin fuhr mit ihrem Fahrrad hinter ihrem 63-jährigen Mann, der ebenfalls mit dem Fahrrad unterwegs war, in Richtung Ortsmitte. Ihr Mann musste abbremsen und die Frau fuhr auf das vorausfahrende Fahrrad auf. Dabei stürzte sie und wurde verletzt.

Vor Ort wurde sie von einem Notarzt behandelt und anschließend ins Klinikum Starnberg gebracht. Nach erster Diagnose erlitt sie eine Platzwunde am Kopf, sowie eine Oberarmfraktur.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dreifachmord von Starnberg: Freund des Sohnes erschoss die Familie - hier posiert er mit seinen Waffen
Nach dem Dreifachmord im bayerischen Starnberg bleibt die Frage nach dem Motiv offen. Waffennarr Max B. der seinen Freund und dessen Eltern erschoss, schweigt.
Dreifachmord von Starnberg: Freund des Sohnes erschoss die Familie - hier posiert er mit seinen Waffen
Ein Gockel für Gauting
Aufbruchstimmung für den „Grünen Gockel“ an der evangelischen Christuskirche Gauting: Der Umweltbeauftragte Helmut von Kracht montierte die Plakette der Landeskirche für …
Ein Gockel für Gauting
Lebensgefährliche Aktion: Männer springen in eiskalten Ammersee - Helfer retten sie mit Spezialanzug
Im bayerischen Ammersee sind zwei Männer in den eiskalten See gesprungen. Die beiden wären ohne Hilfe dem Tod geweiht gewesen. Dann rückte die Rettung an.
Lebensgefährliche Aktion: Männer springen in eiskalten Ammersee - Helfer retten sie mit Spezialanzug
Stimmig, lebendig und voll Feuer
Das war eine tolle Premiere: Der Trachtenverein „Die Eichentaler“ brillierte mit „Die Lügenglocke“ von Fred Bosch.
Stimmig, lebendig und voll Feuer

Kommentare