Rauchmelder rettet Leben

Gilching - Einem Rauchmelder hat eine Gilchinger Familie womöglich ihr Leben zu verdanken.

Nach Polizeiangaben hatte gegen 2.45 Uhr ein Rauchmelder einen 51-jährigen Gilchinger und seine Familie in einem Haus an der Dorfstraße aus dem Schlaf gerissen. Der Mann erkannte sofort, dass ein Pappkarton auf einem seit mehreren Jahren nicht benutzten Herd Feuer gefangen hatte. Der Gilchinger warf den brennenden Karton sofort aus dem Fenster und zog sich dabei Verletzungen am Unterarm und an der Hand zu. Er wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Die verständigte Feuerwehr musste derweil keinen Brand mehr löschen, sondern lediglich das verrauchte Haus belüften. Die Polizei stellte bei ihren Ermittlungen fest, dass eine Platte des Herdes eingeschaltet war. Vermutlich beim Abstellen des Kartons war sie versehentlich in Betrieb genommen worden. Die übrige Familie des 51-Jährigen blieb unverletzt. Sachschaden entstand keiner. Die Polizei empfiehlt allen Bürgern dringend, Rauchmelder in ihren Wohnungen und Häusern zu installieren. Nähere Informationen dazu gibt es im Elektrofachhandel, bei Sicherheitsunternehmen, Brandschutzfirmen und bei der Feuerwehr.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Er ist auf Hilfe angewiesen: Schule verweigert Bub (12) den Zutritt - „Abgefangen wie Verbrecher“
Als die Schulbegleitung erkrankt, wird dem 12-jährigen Elias der Zutritt verweigert. Die Regierung gibt der Schule recht für ihr Handeln.
Er ist auf Hilfe angewiesen: Schule verweigert Bub (12) den Zutritt - „Abgefangen wie Verbrecher“
Schwerkranke Frau bekommt von Jobcenter nur 4,24 Euro im Monat: Betreuer mit drastischen Schritten
Keine fünf Euro bekommt eine psychisch und körperlich kranke Starnbergerin vom Jobcenter. Der Fall zeigt auf dramatische Weise, wie jemand durch das Sozialsystem fallen …
Schwerkranke Frau bekommt von Jobcenter nur 4,24 Euro im Monat: Betreuer mit drastischen Schritten
Ernstfall geprobt über Dächern von Gauting
Höhenangst war bei dieser Übung der Freiwilligen Feuerwehr hinderlich: Auf zwei riesigen Baukränen trainierten die Einsatzkräfte für den Ernstfall. 
Ernstfall geprobt über Dächern von Gauting
Neuer Standort, neue Händler, neue Freude am Söckinger Wochenmarkt
Der Söckinger Wochenmarkt hat nach dem Umzug auf den Parkplatz an der Pfarrkirche St. Ulrich nun auch sein Angebot erweitert. Auch eine Metzgerei ist dort nun wieder …
Neuer Standort, neue Händler, neue Freude am Söckinger Wochenmarkt

Kommentare