1. Startseite
  2. Lokales
  3. Starnberg

Realschüler sollen in Digitale Lernklassen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Gauting - Die neue Realschule in Gauting soll modern werden. Nicht nur im Bezug auf das Gebäude, sondern auch im Hinblick auf die Lernmöglichkeiten.

FDP-Fraktionssprecher Markus Deschler forderte in der jüngsten Gemeinderatssitzung, dass in der neuen Realschule so genannte Digitale Lernklassen ermöglicht werden. In allen Räumen des Neubaus soll demnach die technische Voraussetzung für Whiteboards und Internetzugang plus entsprechender Stromversorgung geschaffen werden. Einstimmig beauftragten die Gremiumsmitglieder Brigitte Servatius, Bürgermeisterin und Vorsitzende des Zweckverbands Würmtal-Realschule, das Anliegen in der Verbandsversammlung vorzutragen.

Digitale Lernklassen werden das Thema der Zukunft, betonte Tobias Schnitter, Konrektor an der Realschule, auf Anfrage. Wie in wenigen Versuchsschulen Bayerns soll im neuen Gebäude zunächst eine 8. Klasse mit mobilen kleinen Touchscreen-Tablet-PCs eingerichtet werden. Die kleineren Geräte seien leichter und die Schüler damit mobiler. Die Jugendlichen hätten auch von zu Hause aus unbegrenzten Zugang zum Lernstoff. Arbeitsaufträge von Lehrern könnten die Schüler jederzeit alleine oder in Gruppen erledigen. Die Jugendlichen seien für Hausaufgaben weitaus motivierter, als wenn sie mit dem Füller in ihre Hefte schrieben. Tablet-PCs ersetzten in den USA schon jetzt die kiloschweren gedruckten Schulbücher.

Auch interessant

Kommentare