+
Symbolbild

Aus dem Polizeibericht

Renitenter Gast landet in Ausnüchterungszelle

Traubing - Ein besonderer Einsatz für die Polizei in Traubing: In den frühen Samstagmorgenstunden wurden die Beamten aus Starnberg nach eigenen Angaben gegen 1 Uhr zu einer Jugendfeier nach Traubing gerufen, da dort ein renitenter Gast trotz Aufforderung die Veranstaltung nicht verlassen wollte.

Beim Eintreffen der Streife begann der 21-jährige Feldafinger unvermittelt, die Beamten zu beschimpfen und zu beleidigen. Als er anschließend von einem Freund vor die Tür gesetzt wurde, gab er an, sofort wieder zur Feier zurückzukehren, wenn die Polizei wieder weg sei. Aus diesem Grund wurde ihm von den Beamten ein Platzverweis erteilt, dem er jedoch nicht nachkam. Somit blieb der Polizeistreife nichts anderes übrig, als den renitenten Feldafinger, bei dem fast zwei Promille Alkohol im Blut festgestellt wurden, in Gewahrsam zu nehmen und in der Polizeizelle auszunüchtern. Gegen den Unbelehrbaren wird nun Anzeige wegen Hausfriedensbruchs und Beleidigung erstattet. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wieder Ministerin? Das sagt Sabine Leutheusser-Schnarrenberger
Der Starnberger Merkur hat die frühere Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) nach ihren Ambitionen gefragt.
Wieder Ministerin? Das sagt Sabine Leutheusser-Schnarrenberger
Zeitdokumente des alten Tutzing in Öl auf Leinwand
Anton Leidl war ein humorvoller und kritischer Betrachter seiner Umwelt. Seine Bilder und Karikaturen zeigen das alte Tutzing.
Zeitdokumente des alten Tutzing in Öl auf Leinwand
Von Vollgas auf Vollbremsung: Sein Leben wurde zweimal für beendet erklärt
Zweimal haben die Ärzte sein Leben für beendet erklärt. Zweimal hat Maz Grimm vor dem Sensenmann einen Haken geschlagen, wähnte sich auf der Überholspur. Jetzt, wo die …
Von Vollgas auf Vollbremsung: Sein Leben wurde zweimal für beendet erklärt
Die Katerstimmung nach dem Wahlabend
Katerstimmung in der CSU. Auch am Tag nach der Bundestagswahl war das historisch schlechte Abschneiden der Partei noch lange nicht verdaut. Eine Umfrage unter …
Die Katerstimmung nach dem Wahlabend

Kommentare