+
Hell und einladend: Beim Richtfest erhielten die Anwesenden gestern einen ersten Einblick, wie die neue Realschule an der Germeringer Straße künftig aussehen wird.

Richtfest für ein „magisches Dreieck“

Gauting - Richtfest der neuen Realschule wurde am Dienstag in Gauting gefeiert - und das 14 Tage früher als geplant. Inzwischen kann man gut erkennen, wie das Gebäude einmal aussehen wird.

Der künftige Hausherr Rektor Manfred Jahreis, Landrat Karl Roth und Bürgermeister aus sieben beteiligten Kommunen feierten gemeinsam das Richtfest. Ab dem Schuljahr 2012/13 können bis zu 28 Klassen im 34 Millionen Euro teuren Neubau unterrichtet werden.

Das Gebäude ist hell und einladend, die Schulaula erhält ein Glasdach. Das Gebäude liegt im Grünen. Die Realschule ist dann direkt mit Gymnasium und Hauptschule verbunden. Dieser Gemeinschaft auf dem Gautinger Schulcampus mit künftig drei Bildungseinrichtungen wünschte Bürgermeisterin Brigitte Servatius kreative Ruhe, um selbst zu gestalten und miteinander auszukommen.

Wie wichtig der Neubau ist, beschrieb Realschul-Rektor Manfred Jahreis. Ab diesem Herbst werden im Altbau im Ortszentrum 24 Klassen unterrichtet. Das Gebäude ist aber nur für zwölf Klassen ausgelegt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kaum Sorgen wegen Rekord-Verschuldung
Die Verschuldung des Landkreises wird bis 2023 von 0 auf bis zu 180 Millionen steigen. Das geht aus der Prognose zum Haushalt 2020 hervor, der gestern im Kreisausschuss …
Kaum Sorgen wegen Rekord-Verschuldung
Schwerkranke Frau bekommt von Jobcenter nur 4,24 Euro im Monat: Betreuer mit drastischen Schritten
Keine fünf Euro bekommt eine psychisch und körperlich kranke Starnbergerin vom Jobcenter. Der Fall zeigt auf dramatische Weise, wie jemand durch das Sozialsystem fallen …
Schwerkranke Frau bekommt von Jobcenter nur 4,24 Euro im Monat: Betreuer mit drastischen Schritten
„Bus vor Kirschbaum“ fährt auf Titelseite
Zum neuen MVV-Fahrplan leistete die neunjährige Eva-Maria Rehdes aus Andechs einen ganz besonderen Beitrag: Sie gestaltete das Bild, das es auf die Titelseite des …
„Bus vor Kirschbaum“ fährt auf Titelseite
Vermeintliche Microsoft-Mitarbeiter als Hacker: So verlor ein Geschäftsmann 15 000 Euro
Hacker aus dem Ausland, die sich als Microsoft-Mitarbeiter ausgeben, um Bankkonten zu plündern: Mit dieser ausgeklügelten Betrugsmasche sind immer wieder auch Menschen …
Vermeintliche Microsoft-Mitarbeiter als Hacker: So verlor ein Geschäftsmann 15 000 Euro

Kommentare