Kranz, Fahne, Gäste: Gestern ertönte der Richtspruch für das zukünftige Gilchinger Rathaus. Foto: andrea jaksch

Richtspruch für ein Mammutwerk

Gilching - Kurz und bündig, ganz im Sinne der rund 130 Festgäste, gestaltete Bürgermeister Manfred Walter gestern das Richtfest für das neue Rathaus an der Pollinger Straße in Gilching.

Den üblichen Richtspruch zelebrierte mit Unterstützung von drei Gläsern Wein Sigi Soder, Polier der Firma Kreuzer aus Bad Wörishofen. Er wünschte nicht nur den Handwerkern weiterhin viel Glück beim Bau des Verwaltungsgebäudes mit integriertem Veranstaltungssaal, sondern auch den künftigen Nutzern desselben.

„Der Rohbau unseres neuen Rathauses wurde in atemberaubendem Tempo hochgezogen“, sagte Walter. „Der Innenausbau dauert jetzt etwas länger, doch heute wollen wir das Fest der Handwerker noch gebührend feiern.“ Lobende Worte hatte auch Vize-Landrat Georg Scheitz für das Mammutwerk übrig: „Man wird nicht jeden Tag zu einem Richtfest für ein so imposantes Rathaus eingeladen. Ich denke, das wird während meiner Amtszeit auch das einzige bleiben.“

Wie berichtet, soll am 1. Juni 2016 Einweihung gefeiert werden. Die Mitarbeiter der Gilchinger Verwaltung hatten gestern das erste Mal Gelegenheit, die künftigen Arbeitsplätze - auch wenn dazu noch viel Fantasie gehörte - zu besichtigen. Die Kosten für das Projekt gab Walter mit 17,5 Millionen Euro an, das über die Bayerngrund finanziert wird. Musikalisch umrahmt wurde das Richtfest durch die Blaskapelle Gilching.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kaum Sorgen wegen Rekord-Verschuldung
Die Verschuldung des Landkreises wird bis 2023 von 0 auf bis zu 180 Millionen steigen. Das geht aus der Prognose zum Haushalt 2020 hervor, der gestern im Kreisausschuss …
Kaum Sorgen wegen Rekord-Verschuldung
Schwerkranke Frau bekommt von Jobcenter nur 4,24 Euro im Monat: Betreuer mit drastischen Schritten
Keine fünf Euro bekommt eine psychisch und körperlich kranke Starnbergerin vom Jobcenter. Der Fall zeigt auf dramatische Weise, wie jemand durch das Sozialsystem fallen …
Schwerkranke Frau bekommt von Jobcenter nur 4,24 Euro im Monat: Betreuer mit drastischen Schritten
„Bus vor Kirschbaum“ fährt auf Titelseite
Zum neuen MVV-Fahrplan leistete die neunjährige Eva-Maria Rehdes aus Andechs einen ganz besonderen Beitrag: Sie gestaltete das Bild, das es auf die Titelseite des …
„Bus vor Kirschbaum“ fährt auf Titelseite
Vermeintliche Microsoft-Mitarbeiter als Hacker: So verlor ein Geschäftsmann 15 000 Euro
Hacker aus dem Ausland, die sich als Microsoft-Mitarbeiter ausgeben, um Bankkonten zu plündern: Mit dieser ausgeklügelten Betrugsmasche sind immer wieder auch Menschen …
Vermeintliche Microsoft-Mitarbeiter als Hacker: So verlor ein Geschäftsmann 15 000 Euro

Kommentare