+
Die Tiefgarage war völlig verraucht. 

Starke Rauchentwicklung

Brand in Tutzinger Tiefgarage

  • schließen

Tutzing - Feuerwehreinsatz in einer Tutzinger Tiefgarage: Am frühen Nachmittag war in einer Tiefgarage eines Discountmarktes aus bisher unbekannter Ursache ein Motorroller in Brand geraten. Es ging glimpflich ab.

Ein Mitarbeiter des Marktes versuchte noch die Flammen mit Feuerlöschern zu bekämpfen, musste sein Vorhaben aber wegen der starken Rauchentwicklung nach kurzer Zeit aufgeben. Er zog sich dabei eine Rauchvergiftung zu und musste nach einer Behandlung durch das BRK in ein Krankenhaus zur weiteren Beobachtung eingeliefert werden.

Mehrere Trupps der Feuerwehr gingen mit einem Löschrohr zur Bekämpfung des Brandes und zum Kontrollieren der Tiefgarage unter schwerem Atemschutz vor. Das Feuer konnte schnell lokalisiert und gelöscht werden. Allerdings war die Tiefgarage stark verraucht, sodass mehrere Lüfter eingesetzt werden mussten, um den Qualm ins Freie zu drücken. Bereits zu Beginn der Löschmaßnahmen war der Einkaufsmarkt geräumt worden.

Insgesamt waren etwa 45 Kräfte der Feuerwehren Tutzing, Feldafing, Pöcking und Traubing vor Ort, die Feuerwehren aus Starnberg und Percha konnten bereits auf der Anfahrt gestoppt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur genauen Brandursache aufgenommen.

Bilder: Feuerwehreinsatz in Tiefgarage

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mega-Panne in Gauting: Nachzählen bestätigt Siegerin
Am 29. März ist Stichwahl in mehreren Kommunen und für den Landrat im Landkreis Starnberg. Ab 18 Uhr wird ausgezählt. Alle Ergebnisse, News und Reaktionen lesen Sie hier …
Mega-Panne in Gauting: Nachzählen bestätigt Siegerin
Infiziertenzahl steigt weiter - Stoff für Masken
Die Zahl der Corona-Fälle im Landkreis ist dramatisch gestiegen - und die Situation ändert sich beinahe jede Minute. Das Neuste zur Lage lesen Sie in unserem Ticker.
Infiziertenzahl steigt weiter - Stoff für Masken
Manuel Riedmeier endlich wieder in Freiheit
Genau 22 Tage lang verbrachte Manuel Riedmeier in Quarantäne im Klinikum Starnberg. Am Freitag durfte der A-Jugendtrainer der FT Starnberg 09, der nach einem …
Manuel Riedmeier endlich wieder in Freiheit
Kulturveranstalterin über Gäste:  „Interessant, wie sich in solchen Zeiten Spreu von Weizen trennt“
Seit Februar 1997 ist sie im Geschäft, aber so etwas hat Moni Rother natürlich auch noch nicht erlebt: ein vorzeitiges Saisonende wegen eines Virus. Aber die …
Kulturveranstalterin über Gäste:  „Interessant, wie sich in solchen Zeiten Spreu von Weizen trennt“

Kommentare