Rotstift bei Realschule?

Gauting - Bald ist Gauting für die Realschule nicht mehr allein verantwortlich, wenn der Zweckverband die Schule übernimmt. Grund für Stephan Ebner (CSU), den Sinn einer 5700-Euro-Sofortinvestition zu bezweifeln.

Die Realschule will 5700 Euro für einen Beamer, zwei Tablet-Computer und GPS-Geräte für Sportorientierungsläufe. Stephan Ebner (CSU) und Richard Eck (UBG) waren im jüngsten Hauptausschuss deshalb skeptisch. Was Realschulrektor Manfred Jahreis gar nicht nachvollziehen konnte: „Wir haben uns gerade wegen des bevorstehenden Wechsels mit Neuanschaffungen zurückgehalten.“ 2011 habe die Realschule nur 1800 Euro beantragt, andere örtliche Schulen dagegen „fünfstellige Beträge“.

Ab September würden die Realschüler im Neubau des Zweckverbands an der Germeringer Straße unterrichtet, sagte Ebner während der Sitzung. Daher sollten auch die am Zweckverband beteiligten sieben Gemeinden die Ausstattung beschaffen. Gauting müsste dann nur noch einenTeil der Kosten tragen. Hauptamtsleiter Dieter Braunstein brach eine Lanze für die Realschule: „Die ist schon ausgeblutet.“ „Wegen des lang ersehnten Neubaus ist die Realschule in den vergangenen Jahren mit Anschaffungen sehr zurückhaltend gewesen“, ergänzte Kämmerer Hans-Jürgen Paul. Dagegen stünden für die Paul-Hey-Schule heuer 60 000 Euro für die Server-Infrastruktur, 25 PC-Schülerarbeitsplätze und Mobiliar im Gemeindehaushalt.

„Ich verstehe die Diskussion im Gemeinderat nicht“, sagte Rektor Jahreis. Für Unterrichtsplanung und eine moderne mobile Schulverwaltung benötige er die beiden beantragten Tablet-Computer - und zwar möglichst sofort. Keinesfalls könne er bis zum nächsten Haushalt des Zweckverbands warten. Mit den neuen Geräten hätten er und sein Stellvertreter Tobias Schnitter während der Lehrerkonferenzen jederzeit Zugriff auf Schülerdaten und Stundenpläne.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Keine Spenden mehr: Asyl-Minijobberin in Starnberg hört auf
Die Unterkünfte für Geflüchtete in Starnberg sind ausgelastet. Nun fällt wohl bald in einer die Nachmittagsbetreuung für Kinder und Jugendliche weg. 
Keine Spenden mehr: Asyl-Minijobberin in Starnberg hört auf
Brunnangerhalle zehn Wochen lang gesperrt
Nach elf Jahren stellte sich Heinrich Frey nicht mehr als 1. Präsident des TSV 1880 Starnberg zur Wahl. Sein Nachfolger ist Hans Michael Jungwirth mit seiner …
Brunnangerhalle zehn Wochen lang gesperrt
Bürgergemeinschaft im Wandel 
Die Sonne über dem Schriftzug der parteifreien Bürgergemeinschaft Herrsching hatte bei der Aufstellungsversammlung ihre Berechtigung, eine vergleichbar fröhliche …
Bürgergemeinschaft im Wandel 
Bürgermedaille für Dr. Carola Riedner
Die Gemeinde Gauting wird Dr. Carola Riedner mit der Bürgermedaille 2020 ehren. Das hat der Gemeinderat am Dienstagabend in nichtöffentlicher Sitzung beschlossen.
Bürgermedaille für Dr. Carola Riedner

Kommentare