1. Startseite
  2. Lokales
  3. Starnberg

Das Sack-Rätsel vom Kirchplatz

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Rätselhaft: Säcke auf dem Kirchplatz. © SvJ

Starnberg - Neue Bäume für die Innenstadt - aber müssen die wirklich aus Ghana sein? Eine Frage, die sich mancher Starnberger beim Gang über den Kirchplatz stellt. Dort liegen Bäume, deren Wurzelballen unter anderem mit Ghana beschriftet sind. Afrika hat mit den Winterlinden jedoch nichts zu tun.

Acht neue Bäume werden diese Woche am Kirchplatz gepflanzt, 16 weitere entlang der Wittelsbacherstraße. Zwischenlager ist auf dem Platz. Die Wurzelballen sind mit Säcken verpackt, auf denen Cacao und Ghana zu lesen ist. Kakaobäume für Starnbergs gute Stube?

Es sind Winterlinden, wie bestellt und vom Stadtrat beschlossen. Sie stammen definitiv aus Niedersachsen, nicht aus Afrika. Baumschulen jedoch, fand die Stadt heraus, besorgen sich alte Kaffee- und Kakaosäcke, weil diese als Verpackung für die Wurzelballen gut geeignet sind. "Es hätte ebenso gut Kamerun auf den Säcken stehen können", scherzt Stadtsprecher Karl Heinz Springer.

Auch interessant

Kommentare