Salto mortale auf den Acker

Drößling - Die Polizei sagt, sie war zu schnell unterwegs, deshalb ist einen 19-Jährige Autofahrerin mit ihrem Wagen am Samstag von der Straße abgekommen und hat sich auf einem Acker überschlagen. Sie hatte dennoch Glück.

In einer langgezogenen Linkskurve zwischen Drößling und Perchting hat eine 19-jährige Vilgertshofenerin am Samstagmorgen die Kontrolle über ihren Mitsubishi verloren. Wie die Polizei mitteitl, war die junge Frau zu schnell unterwegs. Sie kam mit dem Auto rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich anschließend in einem angrenzenden Acker.

Nachdem sich die Fahrzeugführerin aus dem Fahrzeugwrack nicht selbstständig befreien konnte, musste sie durch die Feuerwehr Seefeld mit Hilfe einer Rettungsschere aus dem Wagen befreit werden. Glück hatte die 19-Jährige trotzdem, denn sie wurde bei deisem Salto mortale nur leicht verletzt. Zur weiteren Behandlung wurde sie ins Krankenhaus Seefeld gebracht werden.

Am Fahrzeug entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von zirka 3500 Euro, so die Polizei Herrsching. Die Staatsstraße musste aufgrund der Befreiungs- und Bergungsarbeit durch die Feuerwehr für etwa eineinhalb Stunden total gesperrt werden.

Auch interessant

Kommentare