+
Gewalt im Verkehr: Mitten in Starnberg hat am Montag ein 45-jähriger Italiener auf ein Auto eingeschlagen, weil er von diesem angehupt worden war.

Streit im Verkehr

Schlagkräftiger Italiener

  • schließen

Starnberg - Einen seltenen Fall von Verkehrsbehinderung meldet die Polizei Starnberg von Montagmittag im Stadtzentrum. Protagonist: ein schlagkräftiger Italiener.

Eigentlich war die Situation schon geklärt, als mit einem 45-jährigen Italiener am Montagmittag das Temperament durchging und die Kreuzung am Tutzinger Hofplatz um 12.50 Uhr ein zweites Mal blockiert war. Aber wie kam’s überhaupt dazu? 

Wie die Polizei meldet, mussten zunächst drei Pkw, die auf der Hauptstraße Richtung München unterwegs waren, trotz grünzeigender Ampel im Kreuzungsbereich warten, weil aus der Hanfelder Straße ein Rettungswagen mit Blaulicht durch musste. Nachdem das Einsatzfahrzeug die Kreuzung überquert hatte, bogen die ersten beiden Pkw nach links in die Hanfelder Straße ab. Als auch das dritte Auto die Kreuzung räumen wollte, zwängte sich ein weißer Kleintransporter, der aus der Josef-Jägerhuber-Straße kam, vor den anfahrenden Pkw, der daraufhin hupte. Dies ärgerte den Fahrer des Transporters, einen 45-jährigen Italiener aus München, derart, dass er mitten auf der Kreuzung ausstieg, zur Fahrertür des anderen Autos ging und versuchte, diese aufzureißen. Der Fahrer öffnete daraufhin seine Tür und wurde von seinem Kontrahenten massiv beschimpft und beleidigt. 

Als der Pkw die Kreuzung räumen wollte, schlug der Italiener mehrmals so massiv mit der Hand auf die Motorhaube seines Kontrahenten, dass Dellen entstanden (geschätzter Schaden: 400 Euro). Der anrückenden Polizeistreife gab der Italiener an, dass er von dem Pkw-Fahrer absichtlich angefahren worden sei. Dies bestritten sowohl der Pkw-Fahrer als auch mehrere Augenzeugen. Gegen den Italiener wird ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Sachbeschädigung sowie Beleidigung eingeleitet. Auch der Tatvorwurf des Vortäuschens einer Straftat und der falschen Verdächtigung wird geprüft.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ticker zur MS Utting: Der Kapitän nimmt Abschied von seinem Schiff
München - Die MS Utting ist am Dienstag für die Reise in ihr zweites Leben als Kulturschiff in München verladen worden. Wir berichten live im Ticker.
Ticker zur MS Utting: Der Kapitän nimmt Abschied von seinem Schiff
Betriebswirt mit reichlich Kameraerfahrung
Er ist studierter Betriebswirt, hat sich bei einer Spielshow das Geld für eine Neuseeland-Reise verdient. Und er ist gefragt als Model und Film-Komparse: Daniel Haag aus …
Betriebswirt mit reichlich Kameraerfahrung
Ex-Freundin absichtlich angefahren: Bewährung und Geldstrafe
Aussprachen mit der Ex sollte Mann lieber nicht erzwingen. Insbesondere dann nicht, wenn bereits ein Kontaktverbot verhängt wurde.
Ex-Freundin absichtlich angefahren: Bewährung und Geldstrafe
Umzug einer Kindheitserinnerung
Stegen – Stefan Schmidbauer vom gleichnamigen Schwerlastunternehmen aus Gräfelfing steht heute vor seinem größten Projekt. Der Kranexperte sorgt mit dafür, dass der …
Umzug einer Kindheitserinnerung

Kommentare