Schöne Bescherung: Keller voll

Starnberg - Das brauchte es nun wirklich nicht: Zwei Tage vor Weihnachten ist ein Wohnhaus in Starnberg teilweise vollgelaufen. Grund war ein defekter Wasserhahn.

Die Starnberger Feuerwehr hatte mehr als zwei Stunden gut zu tun, die Wassermassen vor allem aus dem Keller abzupumpen. Dort stand das Wasser nach Angaben von Kommandant Christian Reichert knapp einen Meter hoch. Ein defekter Wasserhahn hatte die Mengen über längere Zeit auslaufen lassen - der Hauseigentümer war in Urlaub.

Er wollte am Montag zurückkommen. Dieses Weihnachten dürfte für ihn gelaufen sein.

Für die Starnberger Wehr war es der zweite aufwändige Einsatz am Sonntagabend. Zeitgleich löschten andere Mitglieder in Wangen eine brennende Scheune.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein erster Blick auf das Schulhaus
Es wird, das neue Schulhaus in Weßling. Planer und Architekten haben sich im Weßlinger Gemeinderats vorgestellt - und auch öffentlich erste Bilder gezeigt. 
Ein erster Blick auf das Schulhaus
Alles auf Anfang im Seefelder Jugendhaus
Die Wände sind geweißelt, alles ist aufgeräumt: Das Seefelder Jugendhaus ist aus seinem fast zweijährigen Dornröschenschlaf erwacht. Alles auf Anfang, lautet die Devise. …
Alles auf Anfang im Seefelder Jugendhaus
Midgardhaus: Wirt Fritz Häring hört auf
Das Tutzinger Midgardhaus steht vor Veränderungen. Die Wirtsleute Marlies und Fritz Häring wollen sich in absehbarer Zeit zurückziehen. Verhandlungen über die Nachfolge …
Midgardhaus: Wirt Fritz Häring hört auf
Dießener Geräusche als Kunstwerke
Klingendes und Visuelles verbindet ein Klangprojekt in Dießen. 
Dießener Geräusche als Kunstwerke

Kommentare