Schöpf geht

Andechs - Der Fraktionssprecher der SPD Andechs nimmt seinen Hut. Weil er nach Gilching zieht legt Andreas Schöpf Ratsmandat und Ortsvereinsvorsitz nieder.

Den Andechser Sozialdemokraten steht eine größere personelle Veränderung bevor: Der bisherige Gemeinderat und Ortsvereinsvorsitzende Andreas Schöpf zieht im April mit seiner Familie nach Gilching und legt daher alle Ämter in Andechs nieder. Die Nachfolge in Gemeinderat und Ortsverein ist aber schon geregelt. „Meine Frau und ich waren seit vielen Monaten auf der Suche nach einer für eine fünfköpfige Familie geeigneten Wohnung, da ein Verbleib in der bisherigen aus verschiedenen Gründen nicht möglich war. Unsere Hoffnung war es, in der Gemeinde Andechs etwas zu finden. Leider war das erfolglos. Nun haben wir uns entschieden, nach Gilching zu ziehen, auch wenn dies bedeutet, dass ich meine politischen Ämter in Andechs aufgeben muss“, bedauert er. Dafür hat er seine Nachfolge bereits regeln können.

Schöpfs Platz neben Karl Strauß wird künftig Nachrückerin Hedwig Aumann einnehmen. Der langjährige ehemalige Gemeinderat Peter Eberl aus Frieding springt noch einmal ein und übernimmt den Vorsitz des Ortsvereins. Mit Schöpf geht ein Gemeinderat, der die SPD zu verdanken hat, überhaupt noch im Gemeinderat vertreten zu sein. Bei den Wahlen 2008 konnten anfangs nicht geüngend Kandidaten gefunden werden - bis Schöpf und Strauß kurz vor Toresschluss doch nochmal zur Stelle waren.

Auch interessant

Kommentare