Rowdytum auf dem Acker

Acker-Rowdy schlägt wieder zu

Leutstetten - Der Acker-Rowdy schlägt immer öfter zu: Zweimal in den vergangenen Tagen hat ein Unbekannter Felder bei Leutstetten verwüstet.

Zum dritten und vierten Mal innerhalb weniger Tage haben Unbekannte mit einem oder mehreren Autos Felder zwischen Leutstetten und der Autobahn verwüstet. Die Rowdys „drehten auf diesen Feldern ihre Runden und richteten dadurch eine Sachschaden von mehreren hundert Euro an“, teilte die Polizei am Dienstag über die Tat in der Nacht auf Montag mit. 

Am Dienstagmittag kam die nächste Anzeige: Am Montagabend zwischen 22 und 24 Uhr muss wieder ein Auto auf den Äckern herumgefahren sein – diesen Schluss zumindest lassen Aufnahmen einer weit entfernten Kamera zu. Erst Ende voriger Woche hatten die Acker-Rowdys Felder umgepflügt (wir berichteten), wodurch die Saat im Boden Schaden nahm. 

Die Polizei bittet um Hinweise zu den Fällen unter (0 81 51) 36 40. 

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr als 200 000 Euro Schaden durch Feuer
Großalarm für die Feuerwehren: Im Norden Starnbergs steht ein Wohnhaus in Flammen. Mindestens ein Mensch wurde verletzt. Der Schaden wird auf mindestens 200 000 Euro …
Mehr als 200 000 Euro Schaden durch Feuer
Polizeibeamter erwischt Dieb auf frischer Tat
Ein Beamter auf dem Heimweg hat einem Dieb am Sonntag in der S-Bahn das Handwerk gelegt. Der 30-Jährige hatte sich gezielt ein Opfer gesucht - einen Betrunkenen.
Polizeibeamter erwischt Dieb auf frischer Tat
17 Stockerlplätze für den SC Starnberg
Die Nachwuchsrennfahrer des Skiclubs Starnberg fahren weiter in der Erfolgsspur. Am vergangenen Wochenende fuhren sie wieder jede Menge Topplatzierungen ein.
17 Stockerlplätze für den SC Starnberg
„Gilching ist gleich Bauen“
Auch in diesem Jahr setzt die Gemeinde Gilching auf Wachstum.  Im Jahresinterview des Starnberger Merkur nennt Bürgermeister Manfred Walter die größten Projekte.
„Gilching ist gleich Bauen“

Kommentare