+
Großeinsatz an der B2: Die Strecke nach Weilheim ist voll gesperrt.

Retter im Großeinsatz

Schwerer Unfall auf der B2: Zwei Schwestern (16 und 20) sterben bei Unfall

Drama unweit der Landesgrenze zwischen Starnberg und Weilheim: Bei einem Unfall auf der B 2 sind am Freitag zwei Schwestern (16 und 20) aus Weilheim getötet worden.

Pähl  Die 20-jährige Fahrerin war nach ersten Erkenntnissen auf der Fahrt Richtung Starnberg zwischen dem Hirschberg und Obertraubing mit ihrem Kleinwagen auf das Bankett geraten. Sie verriss offenbar das Steuer, und ihr Fahrzeug kollidierte frontal mit dem entgegenkommenden Kleintransporter, an dessen Steuer ein 49-Jähriger aus Polling saß.

Zur Unfallstelle kam ein Großaufgebot an Rettungskräften. Auch zwei Rettungshubschrauber landeten. Die jungen Frauen mussten mit schwerem Gerät aus dem Wrack ihres Autos geschnitten werden. Für die 20-Jährige kam jede Hilfe zu spät, die 16-Jährige erlag später im Krankenhaus Starnberg ihren schweren Verletzungen. Der 49-Jährige kam zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus Tutzing. 

Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachter angefordert. Die B 2, die laut Polizei zur Unfallzeit winterglatt  war, war bis in die Abendstunden voll gesperrt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

3000 Gäste beim Weinfest
Das Weinfest der JM Tutzing war ein absoluter Renner. Die Veranstalter schätzen, dass rund 3000 Besucher an die Brahmspormenade kamen.
3000 Gäste beim Weinfest
Tölgyesi will kein Freizeitteam trainieren
Die Handballdamen des TSV Herrsching suchen einen neuen Coach. Aufstiegstrainerin Noemi Tölgyesi wollte mit dem vorhandenen Kader nicht das Abenteuer Landesliga wagen …
Tölgyesi will kein Freizeitteam trainieren
Touring Yacht-Club Tutzing klebt das Pech an der Pinne
Nach zwei Spieltagen in der Segel-Bundesliga liegt der Deutsche Touring Yacht-Club Tutzing nur auf Rang 13 der Tabelle. Der zweifache Deutsche Meister und ehemalige …
Touring Yacht-Club Tutzing klebt das Pech an der Pinne
Stadträte: Rieskamp soll beim Tunnel-Spatenstich sprechen
Starnbergs Bürgermeisterin Eva John lehnt es ab, beim offiziellen Spatenstich für den B2-Tunnel in Starnberg ein Grußwort zu sprechen. Nun soll diesen Part ihr …
Stadträte: Rieskamp soll beim Tunnel-Spatenstich sprechen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.