Polizeibericht

18-Jährige bei Auffahrunfall verletzt

Weil die Sonne blendete, ist eine 18-Jährige mit ihrem Auto auf einen abgestellten Anhänger aufgefahren. Auch gegen dessen Besitzer wird nun ermittelt. 

Seefeld – Mit voller Wucht ist eine 18-Jährige aus Hechendorf gestern gegen 8.15 Uhr mit ihrem Mazda auf ein geparktes Fahrzeug aufgefahren. Wie die Polizei berichtet, war die junge Frau auf der Staatsstraße 2070 von Hechendorf in Richtung Seefeld unterwegs. Wegen der tiefstehenden Sonne sah sie den auf der Staatsstraße geparkten Anhänger zu spät und fuhr ungebremst auf ihn auf. Die 18-Jährige kam nach ersten Erkenntnissen mit leichten Prellungen davon und wurde ins Seefelder Klinikum gebracht. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 8000 Euro. Gegen einen 23-Jährigen aus Olching, der den Anhänger entgegen der Vorschriften auf der Staatsstraße abstellte, wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Auszeichnung für Gautinger Schüler
In Pöcking ist am Wochenende der Michael-Schmidpeter-Preis für die besten Schülerbeiträge zum Thema Homosexualität verliehen worden. Er erinnert an den tragischen Tod …
Auszeichnung für Gautinger Schüler
Eine Straße ohne Übergang
Die Gemeinde Gilching sorgt sich um die Sicherheit für Fußgänger an der Zufahrt für den Sonderflughafen Oberpfaffenhofen.
Eine Straße ohne Übergang
Kühnert und Strasser zur Zukunft der Sozialdemokratie
Juso-Chef Kevin Kühnert und Autor Johano Strasser aus Berg sprechen in der Schlossberghalle über die Zukunft der Sozialdemokratie.
Kühnert und Strasser zur Zukunft der Sozialdemokratie
44-Jährige muss nach Fahrscheinkontrolle ins Gefängnis
Nach einer Schwarzfahrt mit der S-Bahn am Bahnhof Starnberg Nord musste eine 44-Jährige ins Gefängnis.
44-Jährige muss nach Fahrscheinkontrolle ins Gefängnis

Kommentare