Unfall

Taxi überfährt Fußgänger

  • schließen

Seefeld - Ein 41-jähriger Mann ist bei einem Verkehrsunfall in Seefeld schwer verletzt worden. 

Er leitete noch eine Vollbremsung ein und versuchte auszuweichen, konnte den verhängnisvollen Unfall aber nicht mehr verhindern. Ein 47 Jahre alter Taxifahrer war am Samstagmorgen gegen 5.20 Uhr mit seinem Mercedes auf der Staatsstraße 2068 von Herrsching kommend Richtung Seefeld unterwegs. Bei Kilometer 2,0 in Höhe des Pilsensees erblickte der Taxifahrer plötzlich einen Mann, der mitten auf der Fahrbahn in Richtung Seefeld ging. Trotz aller Manöver erfasste das Taxi den Fußgänger. Der Mann, ein 41-Jähriger ohne festen Wohnsitz, prallte gegen die Windschutzscheibe und fiel zu Boden. Dabei erlitt er ein Schädel-Hirn-Trauma. Der Rettungshubschrauber flog ihn später ins Klinikum Großhadern. Warum der vermutlich betrunkene Fußgänger mitten auf der Straße ging, konnte bislang nicht geklärt werden. Am Taxi entstand ein Schaden von etwa 2000 Euro.

ps

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tauchunfall bei Allmannshausen
Nahe der Seeburg bei Allmannshausen ist es am Montagmittag zu einem Tauchunfall gekommen. Taucher mussten offenbar einen Notaufstieg machen.
Tauchunfall bei Allmannshausen
Vom S-Bahnhof zum Ess-Bahnhof
Die Hechendorfer haben sich die Möglichkeit, den sanierten S-Bahnhof anzuschauen, am Samstag nicht entgehen lassen.
Vom S-Bahnhof zum Ess-Bahnhof
Kellerbrand mit geringem Sachschaden
Feuerwehren und Rettungsdienst waren am späten Montagvormittag in Erling im Einsatz. In einem Keller war ein Brand ausgebrochen.
Kellerbrand mit geringem Sachschaden
GCDW scheitert an der Berliner Mauer
Nichts zu holen gab es für den TSV Herrsching gegen die Berlin Recycling Volleys. Mit 1:3 (16:25, 25:20, 20:25, 20:25) verlor das Team von TSV-Coach Max Hauser am …
GCDW scheitert an der Berliner Mauer

Kommentare