+
Oft muss es sehr schnell gehen: Die Helfer vor Ort überbrücken im Notfall den Zeitraum, bis der Notarzt da ist.

BRK Bereitschaft Seefeld

Einsatzrekord für die Helfer vor Ort

Seefeld - Sie sind die ersten am Unfallort und überbrücken die Zeit, bis der Notarzt da ist: Seefelds Helfer vor Ort verzeichnen einen Einsatzrekord. 

Einsatzrekord für die Helfer vor Ort der BRK Bereitschaft Seefeld: Knochenbrüche, schwere Stürze sowie Kreislaufzusammenbrüche sorgten auch 2015 für die häufigsten Einsatzmeldungen. „Dazu kamen Verkehrsunfälle, Hilfe bei Bränden, Herzbeschwerden und Schlaganfällen“, berichtet Sandra Rothhaar in einer Pressemitteilung. Die Einsatzzahlen hätten sich deutlich gesteigert, nämlich von 149 (2014) auf 224 im Jahr 2015. 

Vor allem im Juli war die Schlagzahl hoch: Die Hitze machten ihn zum einsatzreichsten Monat, denn in diesem Zeitraum rückten die HvO allein mehr als 30-mal aus. „Grundsätzlich ereigneten sich die meisten Notfälle an Wochenenden und zwar vor allem an Freitagen und Sonntagen“, erklärt Sandra Rothhaar. 

Die meisten Einsätze hätten die HvO vor Ort in Seefeld, Hechendorf und Wörthsee zu leisten gehabt – ehrenamtlich und für die Patienten und Krankenkassen kostenfrei. „Die Finanzierung des HvO läuft allein über den freiwilligen Einsatz der Helfer und über Spenden aus der Bevölkerung“, erklärt Rothhaar.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Exotisches und Seehofers Schoko-Nikoläuse bei der Gautinger Tafel
Die Helfer und Gäste der Gautinger Tafel feierten Nikolaus gemeinsam in Form eines interkulturellen Festes. Entsprechend abwechslungsreich waren auch die Speisen auf dem …
Exotisches und Seehofers Schoko-Nikoläuse bei der Gautinger Tafel
Brandstiftung? Brunnangerhalle gesperrt
Ein Brand in der Herrentoilette der Gaststätte Zeitlos ist dafür verantwortlich, dass die Starnberger Brunnangerhalle heute geschlossen bleibt. Die Polizei ermittelt …
Brandstiftung? Brunnangerhalle gesperrt
Schön doof: Herrschinger vertreibt Falschgeld via Facebook - dann steht SEK vor seiner Tür
Ein 23-jähriger Herrschinger soll über Facebook mit Falschgeld Handel getrieben haben. Jetzt kamen ihm die Ermittler auf die Schliche. Der mutmaßliche Fälscher wurde …
Schön doof: Herrschinger vertreibt Falschgeld via Facebook - dann steht SEK vor seiner Tür
Bus kracht in Haltestelle und legt Gautinger Berufsverkehr lahm
Viele Berufspendler standen am Montagmorgen in Gauting längere Zeit im Stau. Ursache war ein Busunfall.
Bus kracht in Haltestelle und legt Gautinger Berufsverkehr lahm

Kommentare