+
Sie könnte seine Nachfolgerin werden: Seefelds Bürgermeister Wolfram Gum und Ehefrau Petra.

Kommunalwahl 2020

Bürgermeister hört nach 30 Jahren auf: Ehefrau will seine Nachfolgerin werden - Vorbehalt lässt sie kalt

  • schließen

Das gab es noch nie im Landkreis Starnberg: Petra Gum, seit 1998 verheiratet mit Seefelds Bürgermeister Wolfram Gum (CSU), kandidiert bei den Kommunalwahlen als mögliche Nachfolgerin ihres Mannes, der nach 30 Jahren nicht mehr antritt. 

Seefeld – Die Gemeinde Seefeld hat ihre Sensation – und ihre erste Bürgermeisterkandidatin. Das Gerücht geisterte schon lange durch den Ort: Dass Petra Gum, Ehefrau des amtierenden Bürgermeisters Wolfram Gum (64), bei der Kommunalwahl am 15. März 2020 selbst als Bürgermeisterkandidatin antreten würde. Seit Dienstagabend ist es offiziell: Nach einer flammenden Rede wählten 32 von 33 Mitgliedern der Freien Wählergemeinschaft (FWG) die 50 Jahre alte Lehrerin zu ihrer Kandidatin. Ehemann Wolfram Gum kommentierte das Ergebnis gestern begeistert: „Das ist etwas ganz Tolles.“ Der seit 1990 amtierende und damit dienstälteste Bürgermeister des Landkreises tritt nächstes Jahr nicht mehr an.

Petra Gum, geboren im fränkischen Pottenstein, arbeitet seit 1995 in der Grundschule am Pilsensee als Lehrerin. Sie leitete über Jahre hinweg das Schultheater, ist Koordinatorin und Fachberaterin für Förderlehrer auf Schulamtsebene, Migrations- und Vorkurs-Beauftragte vor Ort und auch Multiplikatorin für Hochbegabte. Kurzum: Petra Gum ist nicht nur in der Gemeinde Seefeld bekannt wie ein bunter Hund. Seit 1998 ist sie mit Wolfram Gum verheiratet.

Kommunalwahl 2020 in Seefeld: Petra Gum will ihrem Ehemann nachfolgen

„Ich habe über diese Entscheidung sehr lange nachgedacht“, sagte sie nach ihrer Wahl. Sie hänge sehr an ihrer Heimatgemeinde. „Wir stehen vor einem ökologischen und ökonomischen Wandel.“ Mit Zuversicht, Kompetenz und Augenmaß wolle sie die Gemeinde in diese neue Zeit führen. Sie liebe ihren Beruf, aber: „Mich reizt auch etwas Neues.“ Die 20-jährige Tochter sei bereits ausgezogen, der Sohn (18) würde im Januar das Nest verlassen. „Jetzt ist Zeit für Neues.“ Die Kinder fänden die Kandidatur klasse. „Sie haben gesagt: Du rockst das.“

Petra Gum war 20 Jahre Mitglied des Seefelder CSU-Ortsverbands, hatte sich zuletzt aber distanziert. Nach der CSU-Mitgliederversammlung im Frühjahr, bei der die langjährige Vorsitzende barsch abgewählt worden war (wir berichteten), trat sie schließlich aus. Zu dem Zeitpunkt war sie parallel bereits Mitglied der FWG. „Ich hatte immer schon mehr Wurzeln bei den Freien Wählern.“

Deren Vorsitzender Peter Schlecht scheint rundum zufrieden. Es sei sehr schön, eine Kandidatin für das Amt des Bürgermeisters in den eigenen Reihen zu haben, sagte er am Dienstag. „Wir brauchen jemanden, der mit den Leuten umgehen kann.“

Kommunalwahl 2020 in Seefeld: Vorbehalte gegen Kandidatin - „Das sagt nur, wer mich nicht kennt“

Der Vorbehalt, mit Petra Gum als Bürgermeisterin werde sich in Seefelds nichts ändern, im Hintergrund ziehe weiter der Ehemann die Strippen, lässt sie kalt: „Das sagt nur, wer mich nicht kennt. Und wer mich kennt, der sagt das nicht.“ Sie verfüge über ein hohes Maß an Eigenständigkeit. Freilich aber habe sie 20 Jahre lang die Geschicke der Gemeinde mitverfolgt. „Ich bin 20 Jahre in die Lehre gegangen.“

„Mit ihr kommt ein neuer, frischer Wind“, freut sich ihr Ehemann. Die Entscheidung seiner Frau sei auch sehr mutig. „Ich bin sehr stolz auf sie. Sie hat meine volle Unterstützung.“ In die wichtigen Entscheidungen sei sie stets involviert gewesen. „Sie weiß sehr gut Bescheid über Seefeld.“ Petra Gum ist die erste offiziell nominierte Kandidatin für das Bürgermeisteramt in Seefeld. 

Wann ist die Kommunalwahl 2020 in Bayern? Wann ist Stichwahl? Was sind die Fristen? Wer ist wahlberechtigt? Wie sieht der Stimmzettel aus? Alle Informationen finden Sie in unserem Übersichtsartikel.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apfeldiebe plündern Streuobstwiese
Das ist ein starkes Stück. Zum dritten Mal in Folge haben Unbekannte sämtliche Apfelbäume auf einer Streuobstwiese in Walchstadt geplündert. Der Obst- und …
Apfeldiebe plündern Streuobstwiese
Titel so gut wie vergeben - BYC will Vize werden
Der Titel in der Segel-Bundesliga ist so gut wie vergeben. Der Verein Seglerhaus am Wannsee ist vor dem letzten Spieltag nur noch theoritsch vom Bayerischen Yachtclub …
Titel so gut wie vergeben - BYC will Vize werden
Aktionstag am Freitag: Freibier fürs Klima, aber kein Streik
Das Fünfseenland beteiligt sich am globalen Klimastreik am kommenden Freitag mit mehreren Aktionen. Allerdings sprechen sämtliche Organisatoren lieber von einem …
Aktionstag am Freitag: Freibier fürs Klima, aber kein Streik
Willkommen, Pfarrer Thomas Ruf
Die Pfarreiengemeinschaft Weßling hat einen neuen Pfarrer. Am Sonntag wurde dies gefeiert. 
Willkommen, Pfarrer Thomas Ruf

Kommentare