Wenn alles klappt, gibt es bald samstags in Hechendorf einen Markt mit Gemüse und mehr.
+
Wenn alles klappt, gibt es bald samstags in Hechendorf einen Markt mit Gemüse und mehr.

BVS plant am Bürgerstadl immer samstags einen Wochenmarkt

Markttreiben bald auch in Hechendorf

Immer wieder haben sich die Hechendorfer das gewünscht. Und nun sieht es tatsächlich so aus, als werde es bald einen Wochenmarkt in dem Seefelder Ortsteil geben. In der Sitzung am Dienstag genehmigten die Räte einen entsprechenden Antrag des Bürgervereins.

Hechendorf – Als Standort hat der Bürgerverein den Schlagenhofener Weg vor dem Bürgerstadl vorgeschlagen. Um dem Wochenmarkt am Donnerstag in Seefeld keine Konkurrenz zu machen, soll in Hechendorf der Samstag zum Markttag werden. Von 8 bis 12 Uhr wird dafür die Durchfahrt durch den Schlagenhofener Weg gesperrt. Für die Marktstände stehen die Parkplätze und die
Parkbuchten vor dem Bürgerstadl zur Verfügung.

„Wir führen viele Gespräche mit Anbietern“, sagte Johanna Senft gestern im Gespräch mit dem Starnberger Merkur. Angedacht seien kleinere Anbieter mit beispielsweise Backwaren, Gemüse und ein Metzger. Neben BVS-Gemeinderat Josef Schneider engagiere sich auch die Musiklehrerin Katharina Braun für das Projekt. „Sie hat auch schon viele Ideen für ein Rahmenprogramm“, so Senft. Petra Schwienbacher, die für den Betrieb des Bürgerstadls verantwortlich ist, sehe ebenfalls Synergien: „Sie denkt an eine Kinderbetreuung und Angebote auf dem Vorplatz.“

Wenn alles glatt läuft, könnte der Wochenmarkt schon im Mai erstmals stattfinden, „spätestens aber zum Sommer hin“, hofft Senft. Sie ist überzeugt davon, dass es in Hechendorf einen Bedarf für einen Markt und regionale Produkte gibt. „Ich glaube, die Kunden sind da.“ Auch die Anwohner vor Ort seien über das Vorhaben informiert und einverstanden. Wer Ideen hat oder Vorschläge zu Marktständen machen will, kann sich per E-Mail an johanna.senft@t-online.de oder schneiderjo@t-online.de mit dem Organisationsteam in Verbindung setzen.

Durch die Fraktionen gab es am Dienstagabend Zustimmung für das Vorhaben. Der Beschluss fiel entsprechend einstimmig.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare