+
Blumen für 40 Jahre Mitgliedschaft: Neben anderen verdienten Mitgliedern wurde auch die einst langjährige Vorsitzende Therese Manthey geehrt. Patricia Kalchschmidt (l.) und Volker Reith gratulierten.

Nachbarschaftshilfe Seefeld

Die 40-Jährige, die erst 38 ist

Rückblick bei der Nachbarschaftshilfe Seefeld: Die Verantwortlichen hatten zur Jahreshauptversammlung geladen.

Seefeld – Vor 40 Jahren traten die ersten Mitglieder der Seefelder Nachbarschaftshilfe (NBH) bei. Als Verein eingetragen wurde er allerdings erst zwei Jahre später, was das Jubiläum entsprechend verschiebt. Die NBH vollbringe „in unserer alternden Gesellschaft eine wichtige Aufgabe“, lobte Bürgermeister Wolfram Gum bei der Jahreshauptversammlung des Vereins. Seinen besonderen Dank richtete er an den Vorstand. Dieser wird sich im Wahljahr 2019 – ausgenommen der Geschäftsleiterin und Vize-Vorsitzenden Patricia Kalchschmidt – nicht mehr zur Wahl stellen.

Kassier Franz Stocker zog vor den 65 Anwesenden in seinem letzten Kassenbericht eine positive Bilanz. Ein Ersatz für den Schatzmeister war nicht zu finden, sodass die Aufgabe fortan unter den Vorstandsmitgliedern aufgeteilt wird. Eine Nachfolge für den Vorsitzenden Volker Reith, 3. Stellvertreterin Elvira Dauner und Schriftführerin Heidemarie Egger ist auch noch nicht in Sicht. „Es bedarf lediglich eines Gefühls für Soziales. Die Aufgaben sind abwechslungsreich und erfüllend und machen im Team viel Freude. Der Zeitaufwand ist überschaubar“, warb Kalchschmidt, die selbst seit 25 Jahren aktiv ist.

Der 73-jährige Reith zieht sich nach zehn Jahren zurück, weil er mehr Zeit mit seinen Enkeln verbringen will und die beiden Damen gehen mit 65 Jahren sozusagen in Rente. Der Bericht des Vorsitzenden illustrierte, wie umfassend das Einsatzgebiet der Seefelder Nachbarschaftshilfe ist. Kernstück ist ohne Frage das im Landkreis einmalige Mehrgenerationenhaus, eine von 500 in Deutschland geförderten Einrichtungen. Die Fördergelder ermöglichen unter anderem den Second-Hand-Laden im alten Rathaus an der Hauptstraße. „Der wird gut angenommen“, freute sich Reith. Von den Einnahmen profitieren auch die Mittags- und Ferienbetreuung sowie das Ferienprogramm für die Kleinen.

Teil des aktuellen Förderprogramms ist „Integration von Menschen mit Migrations- und Fluchtgeschichte“ sowie die „Gestaltung des demografischen Wandels“. Beides vereint das Café Offener Treff unter der Leitung von Martin Forrestall, dessen Helferteam sich aus jungen Männern aus Nigeria und einer Mutter aus Afghanistan zusammensetzt.

„Die ambulante Pflege ist aus der Nachbarschaftshilfe nicht mehr wegzudenken“, sagte Reith über ein weiteres zentrales Aufgabengebiet der NBH. Die 18 Pflegemitarbeiter leisteten bei rund 47 Patienten knapp 10 000 Stunden. Und das Pflegeteam bekam heuer vom Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) für seine Leistung die Note 1,3.

Insgesamt 60 Mitarbeiter engagieren sich bei der Nachbarschaftshilfe. Sie entlasteten etwa als Alltagsbegleiter in rund 2000 Stunden pflegende Angehörige von an Demenz Erkrankten oder verhalfen den Besuchern im Erzählcafé zu ein paar munteren Stunden. Ein reiches Angebot, von dem nicht nur die 460 Mitglieder profitierten – und das einst Mitgründerin und langjährige Vorsitzende Therese Manthey mit angeschoben hat. Für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurden Therese Manthey, Monika Kombosch, Waltraud Beckert, Margarete Dittrich, Edeltraut Kortüm, Ute Weigle und Hedwig Richter.

Michèle Kirner

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wohnungen, Villa oder Schloss? Was tun mit altem Klinikgelände?
Durch den Wegzug des Benedictus-Krankenhauses wird in Feldafings Ortsmitte ein großes Areal frei. Was damit tun? Um erste Ideen ging es in der jüngsten Ratssitzung. Der …
Wohnungen, Villa oder Schloss? Was tun mit altem Klinikgelände?
Rolex-Diebe rückten mit Kettensäge an: Einbrecher erbeuten Uhren für knapp 100.000 Euro
Bei einem Starnberger Juwelier haben Einbrecher teure Armbanduhren erbeutet. Sie hatten mit einer Kettensäge ein Dreieck in die Panzerglasscheibe des Schaufensters …
Rolex-Diebe rückten mit Kettensäge an: Einbrecher erbeuten Uhren für knapp 100.000 Euro
Landkreis-Banken vergeben Strafzinsen nur dosiert - vorerst
Die VR-Bank Fürstenfeldbruck verlangt von Neukunden auf Tages- und Festgeldkonten 0,5 Prozent Verwahrentgelt. Die Negativzinsen gelten ab dem ersten Euro. Eine …
Landkreis-Banken vergeben Strafzinsen nur dosiert - vorerst
Bürgermeisterwahl 2020 im Landkreis Starnberg: Wahlen und Kandidaten
Die Bürgermeisterwahl 2020 im Landkreis Starnberg verspricht, spannend zu werden. Hier finden Sie einen Überblick über Gemeinden und Kandidaten.
Bürgermeisterwahl 2020 im Landkreis Starnberg: Wahlen und Kandidaten

Kommentare