Verkehrskontrolle

Polizei stoppt Betrunkenen auf Staatsstraße

Mit Alkohol, aber ohne Schein war ein Autofahrer zwischen Seefeld und Weßling unterwegs - bis die Polizei ihn stoppte.

Seefeld - Einen ziemlich betrunkenen Autofahrer hat eine Streife der Herrschinger Polizei am Samstag auf der Staatsstraße Seefeld-Weßling aus dem Verkehr gezogen. Bei einer Kontrolle war den Polizisten die Fahne des 43-Jährige aufgefallen, weswegen sie ihn zum Alcotest baten. Ergebnis: „weit über 1,1 Promille“.

Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr, teilte die Inspektion am Montag mit, und eine zweite, weil er keinen Führerschein besitzt. 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Jetzt entscheiden die Bürger
Wann und wie das mittlerweile geräumte frühere Grundschulgelände beim Gautinger Bahnhof künftig genutzt wird, entscheiden die Bürger. 
Jetzt entscheiden die Bürger
Von jungen Wilden und alten Hasen
Das Innovationsforum „BIGHub“ will Innovationen im ländlichen Raum stärken und hat nun  einen Wettbewerb ausgelobt.
Von jungen Wilden und alten Hasen
Weltbürgerin mit Sehnsucht nach Heimat
Andrea Frick steht am Herrschinger Badeplatz auf dem Sprungbrett und blickt über den Ammersee in die Berge. Sie liebt ihre Heimat, ist eine „Weltbürgerin“ – und im …
Weltbürgerin mit Sehnsucht nach Heimat
Drei geparkte Fahrzeuge beschädigt
Gleich drei geparkte Fahrzeuge haben Unbekannte in Steinebach beschädigt. Der Sachschaden liegt bei etwa 4000 Euro. 
Drei geparkte Fahrzeuge beschädigt

Kommentare