1. Startseite
  2. Lokales
  3. Starnberg
  4. Seefeld

Ratsbegehren zu Klinik am 27. Juni

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Auf der anderen Straßenseite an der Lindenallee, gegenüber vom Radweg, befindet sich das Grundstück, das für einen Klinikneubau in Frage kommen könnte
Gegenüber vom Radweg an der Lindenallee liegt das Grundstück, das für einen Klinikneubau in Frage kommen könnte. © Photographer: Andrea Jaksch

Die Mehrheit des Seefelder Gemeinderats hat am Dienstagabend die weitere Gangart in Sachen Klinikneubau Seefeld beschlossen. Gegen die fünf Stimmen der Grünen/BI legten die Kommunalpolitiker das Datum für ein Ratsbegehren für Sonntag, 27. Juni fest.

Seefeld - Die Frage des Seefelder Ratsbegehrens, über das die Bürger entscheiden, lautet: „Sind Sie dafür, dass die Gemeinde Seefeld für den Neubau eines Krankenhauses auf einer Fläche östlich des neuen Friedhofes an der Bahnhofstraße die planungsrechtlichen Voraussetzungen schafft.“

Die Fraktion der Grünen/BI hatte zuvor noch versucht, die genauere Beschreibung des Grundstücks, das sich wie berichtet im Landschaftsschutz und umgeben von Biotopen befindet, in der Frage auszuformulieren, konnte sich damit jedoch nicht durchsetzen. Die Wahl findet per Briefwahl statt. Den Versuch der Grünen/BI, den Termin auf einen späteren Zeitpunkt zu verlegen, um mehr Zeit auch für die Information der Bürger zu erhalten, lehnte die Mehrheit des Gemeinderats ebenfalls ab.

Auch interessant

Kommentare