+
Ein Paar vermutete einen Autodiebstahl und ging zur Polizei. Eine Werkstatt konnte den Fall aufklären. (Symbolbild)

Es war alles ganz anders

Paar erstattet Anzeige wegen vermeintlichem Auto-Diebstahl - doch der Fall nimmt verrückte Wendung

Ein Paar aus Seefeld meldete ihr Auto als gestohlen. Zuvor hatten sie es in eine Werkstatt gebracht - doch der GPS-Tracker zeigte plötzlich einen anderen Ort an.

Seefeld – Eine 60-jährige Seefelderin suchte Samstagnacht zusammen mit ihrem Ehemann die Polizei in Herrsching auf, um Anzeige wegen Diebstahls ihres Pkw Seat zu erstatten. Diesen hatte sie am Freitagnachmittag bei einer Werkstatt in München abgegeben, da endlich der Hagelschaden an ihrem Pkw repariert werden sollte. 

Ehepaar meldet Auto als gestohlen - wegen Meldung des GPS-Trackers

Am späten Samstagabend erhielt der Ehemann über die App des GPS-Tracker, mit dem der Pkw ausgestattet ist, plötzlich eine Nachricht, dass das Fahrzeug nun im etwa 140 Kilometer entfernten Heidenheim und nicht mehr in München stehen solle. 

Seefeld: Ehepaar vermutet Autodiebstahl - doch es ist anders als gedacht

Von den verständigten Kollegen in Heidenheim konnte der Pkw tatsächlich dort festgestellt und auch der Fahrer angetroffen werden. Allerdings erklärte der vermeintliche Dieb den Beamten, dass er das Auto im Auftrag des Autohauses nach Heidenheim gefahren habe. Da offenbar in München derzeit alle Lackierbetriebe ausgebucht seien, wurde der Pkw zwecks schnellere Reparatur zum Lackieren nach Heidenheim gefahren. 

Seefeld: Auto gestohlen? Autohaus kann Verwirrung um Auto erklären

Der Chef des Autohauses meldete sich dann noch telefonisch bei der Dienststelle in Herrsching und bestätigte die Angaben. Die Halterin war erleichtert, dass ihr Pkw unversehrt aufgefunden worden war. Allerdings war sie weniger erfreut, dass das Autohaus versäumt hatte, sie von der Fahrt nach Heidenheim in Kenntnis zu setzen. Der Pkw dürfte dann in Heidenheim für die Reparatur bleiben.   

In Gammelsdorf klauten Unbekannte Ortschilder - an gleich drei Ortseingängen. Der Wirt des Bistro „Seefelder“ in Gilching ist schockiert: Unbekannte haben hunderte Kilo schwere Pizza-Öfen gestohlen. Ein kurioser Diebstahl, der Rätsel aufwirft. In München klauten Unbekannte ein Leuchtschild über einem Dönerladen - der Inhaber erstattete Anzeige.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Frau stoppt Auto – weil es einen Kater mitschleifte
Ein Autofahrer hat am Freitag in Starnberg einen Kater mitgeschleift. Durch ihr beherztes Eingreifen konnten eine aufmerksame Passantin und die Feuerwehr das Leben des …
Frau stoppt Auto – weil es einen Kater mitschleifte
Betrunken versucht, Motorrad zu stehlen
Ein junger Mann hat am Samstagabend in Tutzing versucht, ein Motorrad zu stehlen. Auch weil er zu betrunken war, misslang das Vorhaben. 
Betrunken versucht, Motorrad zu stehlen
Heimwegendet in Kellerschacht
Eine 32-Jährige aus Berg hat am Samstag deutlich zu viel Alkohol erwischt. Erst spuckte sie in ein Taxi, dann verschwand sie spurlos und landete schließlich in einem …
Heimwegendet in Kellerschacht
Großes Herz für Mensch und Kunst
Annäherung an ein außergewöhnliches Künstlerpaar – unter diesem Titel steht die Ausstellung der Werke von Lisl und Hans Kreuz.
Großes Herz für Mensch und Kunst

Kommentare