Gewann das Finale der Skiliga Bayern: Viola Seifried vom SC Starnberg. Foto: Paulfoto

Ski alpin

SC Starnberg eilt von Erfolg zu Erfolg

  • schließen

Starnberg - Der Skiclub Starnberg feiert einen Erfolg nach dem anderen: Ole Schmetzer und Nora Brand wurden am Wochenende Gesamtsieger im Schülercup des Deutschen Skiverbandes (DSV). Zudem gewann Viola Seifried das Skiliga-Bayern-Finale.

Wenn es läuft, dann läuft es einfach. Die Erfolgsserie der Athleten des SC Starnberg will einfach nicht abreißen. Nachdem vergangene Woche Kira Weidle den Sieg in der Abfahrts-Gesamtwertung im Europacup in trockene Tücher brachte und sich damit einen festen Startplatz in der nächsten Weltcupsaison sicherte, und Ole Schmetzer und Nora Brand den Deutschen Meistertitel im Super G gewannen (wir berichteten), knallten bei den Starnberger Skirennläufern am Wochende schon wieder die Sektkorken. Beim DSV-Schülercup-Finale der U16 in Schönau am Königssee unterstrichen Ole Schmetzer und Nora Brand erneut ihre Topform. 

Nora Brand gewann den Slalom und wurde beim abschließenden Parallelslalom Fünfte. Das reichte, um sich die Gesamtwertung im Deutschen Schülercup unter den Nagel zu reißen. Und auch Ole Schmetzer kehrte als Bester in der DSC-Wertung zurück an den Starnberger See, obwohl er im zweiten Durchgangs des Spezialslaloms ausgeschieden war. Doch er machte dieses Malheur mit dem Sieg beim Parallelslalom wieder wett. „Ich bin einfach nur überwältigt. Gratulation an unsere Athleten, ihr macht mich glücklich“, jubelte SCS-Trainer Matthias Pohlus. 

Stolz sein kann der Starnberger Sportwart auch auf seine anderen Rennläufer. Im Slalom glänzten Leonie Flötgen als Fünfte, Lucy Margreiter als Sechste und Florian Fischer als Zehnter. Außerdem triumphierte Lisa Marie Loipetssperger beim Parallelslalom. 

Grund zum Jubeln hatte auch Viola Seifried. Die 15-Jährige gewann beim Finale der Skiliga Bayern, das der SC Starnberg am Gschwandtkopf in Seefeld/Tirol ausrichtete, den Riesenslalom und fuhr auch im Slalom als Dritte aufs Stockerl. „Ich freue mich sehr für Viola, endlich konnte sie auch im Rennen einmal zeigen, was sie drauf hat“, sagte Pohlus. Bei der Skiliga Bayern handelt es sich sozusagen um die zweite Liga hinter dem DSV Schülercup. 

In den kommenden Tagen und Wochen können die Starnberger Skifahrer noch weitere Erfolge sammeln. Am nächsten Samstag, 19. März, findet am Gschwandtkopf das Regionalcupfinale statt. In der Karwoche werden in Lenggries die Deutschen Schülermeisterschaften in Slalom und Riesenslalom ausgetragen. Und von 20. bis 24. März gehen in Garmisch die Deutschen Meisterschaften der Jugend und Erwachsenen über die Bühne. Ausrichter für den Teamwettbewerb am Gudiberg ist im Übrigen wie schon im Vorjahr der Skiclub Starnberg in Zusammenarbeit mit dem Skiverband München (alle Infos zu diesem Event unter www.dmalpin.de. In all diesen Wettbewerben zählen Starnberger Athleten zum erweiterten Favoritenkreis.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Besonders dreiste Unfallfluch
Eine wirklich freche Unfallflucht hat sich am Samstagmorgen nahe des Kreisverkehrs beim Gewerbegebiet Gilching Süd ereignet.
Besonders dreiste Unfallfluch
Ein Leichtverletzter bei Saunabrand
Bei einem Saunabrand in Gilching ist am Sonntagnachmittag ein Bewohner verletzt worden. Über die Höhe des entstandenen Sachschadens gab es noch keine Erkenntnisse.
Ein Leichtverletzter bei Saunabrand
Investor wirbt fürs Verkehrskonzept
Das Neubauprojekt auf dem früheren Schulgelände beim Gautinger Bahnhof ist umstritten. Seine Zukunft hängt von einem Bürgerentscheid ab. Der Investor versucht, gute …
Investor wirbt fürs Verkehrskonzept
Von der Fahrbahn geschleudert und gegen Baum geprallt
Ein heftiger Verkehrsunfall hat sich am Freitagabend auf der Staatsstraße bei Herrsching ereignet. Dabei erlitt eine 22 Jahre alte Frau leichter Verletzungen.
Von der Fahrbahn geschleudert und gegen Baum geprallt

Kommentare