Einen Haufen Prospekte hat ein Unbekannter in einem Waldstück an der Andechser Straße entsorgt. Mitarbeiter des Bauhofs müssen den Müll entsorgen. Foto: Jaksch

Leider kein Einzelfall

Hunderte Prospekte im Wald entsorgt

Söcking - Das war ein ganz schöner Haufen, der da in einem Waldstück an der Andechser Straße in Starnberg gefunden wurde. Ein Unbekannter hatte dort unerlaubt seinen Müll entsorgt: hunderte Prospekte.

Am vergangenen Mittwoch wurde der Abfall im Wald gefunden. Mitarbeiter des Bauhofs rückten gleich an, um alles zu beseitigen. Bei der unerlaubten Entsorgung handelt es sich allerdings nicht um einen Einzelfall.

„Es gibt so viele Möglichkeiten, seinen Müll zu entsorgen, da muss man ihn nicht in die Natur rausschmeißen“, beschwert sich Augustin Ullmann, Sachgebietsleiter der Stadt. Die Rathausverwaltung hat deswegen auch die Polizei eingeschaltet und Anzeige gegen unbekannt erstattet. Nach Ullmanns Angaben kommen solche illegalen Müllentsorgungen wie in dem Waldstück an der Andechser Straße immer wieder vor und werden jedes Mal mit einer Anzeige beantwortet. „Das letzte Mal hatte jemand Öl im Wald entsorgt. Die Polizei konnte ihn aber ermitteln, und er durfte ein saftiges Bußgeld zahlen“, berichtet Ullmann. Die Höhe der Strafe hängt dabei von der Höhe des Schadens ab. Muss beispielsweise wegen Heizöl Erde abgetragen werden, wird es teuer für den Verursacher.

Allerdings ist es auch nicht einfach, einen Umweltsünder zu erwischen. Wenn kein Hinweis auf den Täter in den Prospekten zu finden sei, werde es sehr schwierig, ihn auszumachen, teilte die Polizei auf Anfrage mit. Dann bleibt die Stadt auf den Kosten sitzen. Ullmann: „Es gibt halt immer ein paar Saubären. Und um hinter denen herzuräumen, muss man Steuergelder sinnlos verschwenden, das ärgert mich schon sehr.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beifahrerin bei Motorradunfall schwer verletzt
Mit schweren Verletzungen musste am Samstag eine 35-jährige  Münchnerin nach einem Motorradunfall ins Krankenhaus gebracht werden.
Beifahrerin bei Motorradunfall schwer verletzt
Radler besprüht Hund und dessen Halter
Die Polizei sucht nach einem Radfahrer, der einen Hund und seine Halter mit Abwehrspray verletzt hat.
Radler besprüht Hund und dessen Halter
Mit 1,1 Promille am Pkw-Steuer
Ein Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr hat sich eine 42-jährige Frau aus Maisach eingebrockt,
Mit 1,1 Promille am Pkw-Steuer
Mutwillige Zerstörung
Zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage ist Franz Walter vom gleichnamigen Pöckinger Autohaus Opfer von Vandalismus geworden. Der erste Fall war ärgerlich genug, jetzt …
Mutwillige Zerstörung

Kommentare