+
Die Feuerwehren aus Söcking und Starnberg waren vor Ort und leuchteten die Unfallstelle aus.

Unfall

Motorradfahrer schwerst verletzt

Söcking/Perchting – Ein Motorradfahrer wurde bei einem Verkehrsunfall am Montagabend gegen 21.45 Uhr schwer verletzt.

Wie die Polizei Starnberg berichtet, fuhr ein 18-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Starnberg fuhr auf der ST 2070 von Söcking aus in Richtung Perchting. An der Einmündung der ST 2563 wollte er nach links in Richtung Maxhof abbiegen. Aus der Gegenrichtung kam jedoch ein 18-jähriger Motorradfahrer, ebenfalls aus dem Landkreis Starnberg. 

Der Kradfahrer konnte nicht mehr bremsen und krachte frontal in den abbiegenden Pkw. Durch den Aufprall wurde der Kradfahrer über das Fahrzeug geschleudert und blieb rund 20 Meter nach der Unfallstelle in der Fahrbahnmitte schwerstverletzt liegen. Er erlitt bei dem Unfall mehrere Brüche an Armen und Beinen, vermutlich einen Beckenbruch und weitere bisher unbekannte innere Verletzungen. Er wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Klinikum Murnau gebracht. 

Der Pkw-Fahrer wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 9000 Euro. Eine Alkohol- und Drogenüberprüfung war bei beiden Fahrzeugführern negativ. 

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurdeein Gutachter, zur Erstellung eines unfallanalytischen und technischen Gutachtens, angefordert. Die Feuerwehren Söcking, Perchting, Maising und Starnberg waren an der Unfallstelle im Einsatz, zum Ausleuchten der Unfallstelle, für eine größere Verkehrsumleitung und Fahrbahnsäuberung. Die beiden Staatsstraßen waren bis 1.15 Uhr gesperrt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare