Den ersten Streueinsatz in diesem Herbst hatte die Straßenmeisterei auf der Brücke über die Maisinger Schlucht. Foto: fkn

Spiegelglatt

Erster Glatteisunfall auf Maisinger Brücke

Söcking - Die grell reflektierenden Warnschilder auf beiden Zufahrten zur Brücke über die Maisinger Schlucht sind noch gar nicht lange wieder aufgeklappt, und schon hat es den ersten Glatteisunfall gegeben.

Obwohl die Temperaturen in der Nacht zum Samstag leicht über dem Gefrierpunkt lagen, habe die aufkommende Feuchtigkeit in Verbindung mit der exponierten Lage der Brücke dafür, dass die Fahrbahn spiegelglatt geworden sei, teilt Polizeihauptkommissr Oliver Jauch von der Inspektion Starnberg mit. Eine 21-jährige Autofahrerin aus Baierbrunn, die am Samstag in Richtung Maxhof fuhr, bemerkte die Glätte erst, als ihr Pkw auf der Brücke bereits ins Rutschen gekommen war. In der leichten Rechtskurve prallte der Wagen gegen die linke Fahrbahnbegrenzung, schleuderte dann wieder zurück und blieb entgegen der Fahrtrichtung stehen.

Der Nissan Micra wurde total beschädigt. Die Fahrerin sowie ihre 22-jährige Begleiterin erlitten leichte Prellungen. Sie wurden vorsorglich ins Klinikum Starnberg gebracht. Die Straßenmeisterei streute nach der Unfallaufnahme.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein erster Blick auf das Schulhaus
Es wird, das neue Schulhaus in Weßling. Planer und Architekten haben sich im Weßlinger Gemeinderats vorgestellt - und auch öffentlich erste Bilder gezeigt. 
Ein erster Blick auf das Schulhaus
Alles auf Anfang im Seefelder Jugendhaus
Die Wände sind geweißelt, alles ist aufgeräumt: Das Seefelder Jugendhaus ist aus seinem fast zweijährigen Dornröschenschlaf erwacht. Alles auf Anfang, lautet die Devise. …
Alles auf Anfang im Seefelder Jugendhaus
Midgardhaus: Wirt Fritz Häring hört auf
Das Tutzinger Midgardhaus steht vor Veränderungen. Die Wirtsleute Marlies und Fritz Häring wollen sich in absehbarer Zeit zurückziehen. Verhandlungen über die Nachfolge …
Midgardhaus: Wirt Fritz Häring hört auf
Dießener Geräusche als Kunstwerke
Klingendes und Visuelles verbindet ein Klangprojekt in Dießen. 
Dießener Geräusche als Kunstwerke

Kommentare