1. Startseite
  2. Lokales
  3. Starnberg

Sparkasse überfallen - Verfolgungsjagd durch Stockdorf

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Diese Sparkasse in Stockdorf ist am Freitagmorgen überfallen worden. © Dagmar Rutt

Stockdorf - Am Vormittag ist die Sparkasse am Harmsplatz in Stockdorf überfallen worden. Weil ein Augenzeuge besonders mutig war, konnte die Polizei den Täter bereits fassen.

Es war 9.17 Uhr, als ein Mann mit einer Pistole in die Sparkasse am Harmsplatz in Stockdorf stürmte. Eine Kundin und drei Angestellte befanden sich in der Sparkasse. Der 27-jährige Räuber bedrohte eine Angestellte mit seiner Pistole und forderte Geld.

Lesen Sie auch:

Das war wie im Krimi

Nachdem ihm mehrere Tausend Euro ausgehändigt worden waren, verstaute er das Geld in einer mitgebrachten Stofftasche und flüchtete aus der Bank. Die Bankangestellten wurden bei dem Überfall nicht verletzt.

Der Bankräuber flüchtete. Ein ortsansässiger Gastwirt (56), der gerade die Sparkasse betreten wollte, bekam die Situation mit, setzte sich in sein Auto und nahm die Verfolgungsjagd auf. Nach rund einem Kilometer konnte der Gastwirt den Bankräuber einholen. Auch die Polizei hatte der Mann bereits verständigt, die den Bankräuber festnahm.

Bei seinem Einschreiten wurde der 56-Jährige leicht verletzt. Er musste im Krankenhaus ambulant behandelt werden.

Die Staatsanwaltschaft München II stellte gegen den Täter Haftbefehlsantrag. Der Mann wird am 12. November zur Klärung der Haftfrage dem Ermittlungsrichter im Polizeipräsidium vorgeführt.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion