Die Tage der Ruine sind bald gezählt: Vor einer Befürwortung der Pläne will sich der Bauausschuss noch einmal vor Ort umsehen. Foto: IKE

Städtebauliche Spannung? Ausschuss skeptisch

Starnberg - Die Ruine soll weg, doch was dann? Der Starnberger Bauausschuss ist noch nicht ganz zufrieden mit Entwürfen für einen Neubau anstelle des ehemaligen Strandclubs in Percha. Die Lage will er sich erstmal vor Ort ansehen.

Seit Jahren gammelt die teilweise ausgebrannte Ruine vor sich hin. Mehrfach hat der Eigentümer gewechselt. Der nun vorliegende Entwurf ist das Ergebnis diverser Gespräche und wird von der Bauverwaltung gutgeheißen. Der bis zu viergeschossige Neubau führe zu einer „im positiven Sinn spannungsvollen städtebaulichen Gesamtsituation“.

Die Stadträte sehen das nicht ganz so optimistisch. Gerd Weger (CSU) hat es satt, dass mit jedem Antrag mehr Baurecht zugebilligt werden soll. Er wie andere befürchten durch eine dort geplante Gaststätte eine Lärmbelästigung. Nun will sich der Ausschuss die Situation vor der nächsten Sitzung vor Ort ansehen.

Auch interessant

Kommentare