SPD-Geehrte: Dr. Frank Hauser, Gregor Reimers, Helga Ascher, Walter Fichtenbusch, Ernst Quester, Johannes Bernrath, Holger Knigge und Tim Weidner (v.l.). Foto: SVJ

Ehrenmitgliedschaft für Holger Knigge

Starnberg - Holger Knigge ist Ehrenmitglied der Starnberger SPD. Der frühere Stadtrat war aber nur ein Geehrten beim Jahresabschluss.

Ein Urgestein der Starnberger Sozialdemokratie ist dem Ortsverein der SPD eine besondere Auszeichnung wert: Holger Knigge, über Jahrzehnte das Gesicht der SPD im Stadtrat, wurde bei der Weihnachtsfeier am Dienstagabend zum Ehrenmitglied ernannt. Nach Ludwig Koch ist Holger Knigge der einzige Genosse, dem diese Ehre zuteil wird.

Fraktionschef Tim Weidner übernahm es, die Verdienste Knigges aufzulisten – eine längere Sache, denn der frühere Offizier Knigge hat in 36 Jahren im Rat in Starnberg Spuren hinterlassen. So war er unter anderem federführend bei Stadtentwicklung und Seeanbindung tätig. Der heute 78-Jährige hat sich vor zwei Jahren aus der Politik weitgehend zurückgezogen.

Den Jahresausklang nutzte der Ortsverein auch, um langjährige Mitglieder zu ehren. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden ausgezeichnet Helga Alscher, Ortschef Dr. Frank Hauser und Johannes Bernrath. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden Gregor Reimers, Walter Füchtenbusch, Reinhard Dirr und Ernst Quester geehrt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wirt sucht die Retter seines Cafés
Das Café am See in Weßling ist womöglich nur knapp einer Katastrophe entgangen. Ein Brandstifter hatte am Mittwochabend die Markise des Lokals angezündet. Das Feuer …
Wirt sucht die Retter seines Cafés
Fischerhochzeit in Tutzing: Das müssen Sie über die historische Veranstaltung wissen
Tutzing feiert wieder Fischerhochzeit: An diesem Wochenende fällt die traditionelle Großveranstaltung mit dem Jubiläumsjahr der Gemeinde zusammen. Hier erfahren Sie …
Fischerhochzeit in Tutzing: Das müssen Sie über die historische Veranstaltung wissen
Feuerwehr muss Pfanne löschen
Angebranntes Essen war Ursache eines Feuerwehreinsatzes am Dienstag in Starnberg. 
Feuerwehr muss Pfanne löschen
Das verlagerte Problem
Lärmende Jugendliche sorgen nachts in Weßling nach wie vor für Verdruss bei den Anwohnern. Der von der Gemeinde beauftragte Sicherheitsdienst hat das Problem …
Das verlagerte Problem

Kommentare