SPD-Geehrte: Dr. Frank Hauser, Gregor Reimers, Helga Ascher, Walter Fichtenbusch, Ernst Quester, Johannes Bernrath, Holger Knigge und Tim Weidner (v.l.). Foto: SVJ

Ehrenmitgliedschaft für Holger Knigge

Starnberg - Holger Knigge ist Ehrenmitglied der Starnberger SPD. Der frühere Stadtrat war aber nur ein Geehrten beim Jahresabschluss.

Ein Urgestein der Starnberger Sozialdemokratie ist dem Ortsverein der SPD eine besondere Auszeichnung wert: Holger Knigge, über Jahrzehnte das Gesicht der SPD im Stadtrat, wurde bei der Weihnachtsfeier am Dienstagabend zum Ehrenmitglied ernannt. Nach Ludwig Koch ist Holger Knigge der einzige Genosse, dem diese Ehre zuteil wird.

Fraktionschef Tim Weidner übernahm es, die Verdienste Knigges aufzulisten – eine längere Sache, denn der frühere Offizier Knigge hat in 36 Jahren im Rat in Starnberg Spuren hinterlassen. So war er unter anderem federführend bei Stadtentwicklung und Seeanbindung tätig. Der heute 78-Jährige hat sich vor zwei Jahren aus der Politik weitgehend zurückgezogen.

Den Jahresausklang nutzte der Ortsverein auch, um langjährige Mitglieder zu ehren. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden ausgezeichnet Helga Alscher, Ortschef Dr. Frank Hauser und Johannes Bernrath. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden Gregor Reimers, Walter Füchtenbusch, Reinhard Dirr und Ernst Quester geehrt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Wir haben aus dem Vorfall gelernt“
Die Herrschinger Handballer wollen ein drohendes Harzverbot abwenden. Sie putzen die Nikolaushalle und versprechen Besserung – der Hausherr, Rektor Florian Thurmair, …
„Wir haben aus dem Vorfall gelernt“
„Ihr habt eine Verantwortung“
„Regieren oder NoGroKo?“ Mit dieser Frage beschäftigt sich derzeit landauf, landab die SPD. Ein Besuch beim Ortsverband Berg.
„Ihr habt eine Verantwortung“
GCDW will dem Goliath ein Bein stellen
Jetzt geht es in die entscheidende Phase: Die Volleyballer des TSV Herrsching wollen noch Rang fünf in der Bundesliga erreichen. Dazu müssten sie aber wohl die …
GCDW will dem Goliath ein Bein stellen
Erster Tutzing-Krimi
Bis der erste Tutzing-Krimi fertig war, hat es fast vier Jahre gedauert. Heute, am Freitag,  wird er in der Tutzinger Buchhandlung Held präsentiert.
Erster Tutzing-Krimi

Kommentare