Feuerwehr hilft

Frau gerät mit Hand in Bäckereimaschine

Starnberg - Nur mit Hilfe der Feuerwehr konnte eine Frau in einer Bäckerei am Montag befreit werden, nachdem sie mit der Hand in eine Maschine geraten war.

Die Arbeiterin hatte ein an einer Teigmaschine gearbeitet und war mit der Hand in eine Walze geraten - die Finger waren eingeklemmt. Kollegen konnten der Frau nicht helfen, weswegen die Starnberger Feuerwehr die Maschine teilweise auseinanderbaute und die Verletzte so befreite. Die Aktion in der Bäckerei dauerte nur wenige Minuten.

Ein Notarzt behandelte die Verletzte, der Rettungsdienst brachte sie ins Klinikum Starnberg zur weiteren Behandlung. Ihre Verletzungen waren nicht so schwer wie anfangs befürchtet.

Rubriklistenbild: © Römmler

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Jahr 2019 in Starnberg: Keine Zeit zum Verschnaufen
Starnbergs Bürgermeisterin Eva John hat im Gespräch mit dem Starnberger Merkur wichtige Projekte für das begonnene Jahr aufgezählt. 
Das Jahr 2019 in Starnberg: Keine Zeit zum Verschnaufen
Polizei sucht Unfallfahrer von der Hanfelder Straße
Bei einem Unfall auf der Hanfelder Straße sind am Samstagnachmittag zwei Autos erheblich beschädigt worden. Nach dem möglichen Verursacher wird gesucht.
Polizei sucht Unfallfahrer von der Hanfelder Straße
Vorderzähne ausgeschlagen
Ein Unbekannter hat in Gilching einem 53-jährigen Mann aus Greifenberg aus heiterem Himmel mehrere Vorderzähne ausgeschlagen. 
Vorderzähne ausgeschlagen
Die Hembergers und das liebe Wild
Die 400 Jahre alte Posthalterei stand vor dem Abriss. Der Denkmalschutz war dagegen. Familie Hemberger machte aus der Not eine Tugend und verwandelte den Gasthof zu …
Die Hembergers und das liebe Wild

Kommentare