+
Symbolfoto

14-Jährige klauen Kosmetik-Artikel

Zwei Teenager auf Diebestour

  • schließen

Starnberg - So jung und schon auf der schiefen Bahn: Zwei 14-jährige Mädchen sind am Mittwochnachmittag als Ladendiebinnen aufgeflogen.

Gegen 17.20 Uhr rief eine Ladendetektivin die Starnberger Polizei in einen Drogeriemarkt in der Maximilianstraße. Dort wurden die zwei Mädchen festgehalten, die zuvor versucht hatten, ihren Bedarf an Kosmetika zu decken ohne zu bezahlen. Dazu hatten sie im Markt die Preisetiketten von der Ware gekratzt und die Sachen dann in ihre Taschen gesteckt. Was sie nicht bemerkten: Die Detektivin beobachtete ihre Masche, hielt die Mädchen beim Verlassen des Geschäfts fest und übergab sie schließlich der Polizei. 

Bei den weiteren Befragungen und Ermittlungen stellte sich dann heraus, dass die 14-Jährigen zuvor schon in einem anderen Drogeriemarkt wenige Meter entfernt auf die gleiche Art und Weise Kosmetikartikel entwendet hatten. Der Gesamtwert des Diebesgutes beträgt gut 40 Euro. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Eröffnung des Wasserparks verzögert sich
Der Starnberger Wasserpark wird mehrere Wochen später fertig als geplant. Vor März kommenden Jahres ist nicht mit einer Eröffnung zu rechnen. Grund sind das Dach und die …
Eröffnung des Wasserparks verzögert sich
Gesucht: Der erste Verwaltungsleiter Starnbergs
Verwaltungsleiter sollen Pfarrer entlasten - nun suchen die Pfarreiengemeinschaften Ammersee-Ost, Seefeld/Wörthsee und Weßling einen.
Gesucht: Der erste Verwaltungsleiter Starnbergs
Tempo 30 für Hauptstraße
Tempo 30, Verkehrszählung, Bedarfsumleitung - teilweise bahnen sich in Sachen Verkehr in Weßling Fortschritte an, teilweise wird es schwierig.
Tempo 30 für Hauptstraße
Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall zwischen Andechs und Starnberg
Bei einem Unfall zweier Autos auf der Kreisstraße zwischen Starnberg und Andechs sind beide Fahrer schwer verletzt worden. Auch der Sachschaden ist beträchtlich.
Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall zwischen Andechs und Starnberg

Kommentare