19-Jähriger ohne Schein

Durchgefallen und trotzdem gefahren

Erwischt und gelogen: Ein 19-Jähriger wollte in Starnberg Polizisten über seinen Führerscheinstatus täuschen. Das ging aber schief.

Starnberg – Bei einer Polizeikontrolle erwischten Starnberger Beamte bereits am Sonntagmorgen kurz vor 2 Uhr einen 19-jährigen Starnberg, der für sein Auto keinen Führerschein vorlegen konnte. 

Mehrfach fragten die Polizisten nach, und der junge Mann gab an, er habe einen Führerschein der Klasse B (für Pkw). Dumm nur: Das stimmte nicht, was die Polizei schnell herausfand. Der 19-Jährige war einmal durch theoretische Prüfung gefallen und hatte drei weitere Termine nicht wahrgenommen. Nun wird er bald Post bekommen – vom Staatsanwalt.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Straße und Steg wegen Sturmschäden gesperrt
Schwere Unwetter haben am Freitagabend im Landkreis Starnberg mehrere Verletzte gefordert. Die Feuerwehren waren im Dauereinsatz.
Straße und Steg wegen Sturmschäden gesperrt
Eine Glatze wie ein Pulverfass
Die Nähe zum Flughafen Oberpfaffenhofen bringt nicht nur Lärm, sie birgt auch Gefahren - möglicherweise explosiv. Darum werden neue Baugebiete gut untersucht.
Eine Glatze wie ein Pulverfass
Leidenschaft wird zum Beruf
Die Liebe zum Garten ist im Laufe der Jahre bei Jana Schmaderer gewachsen, jetzt ist sie eine von zwei Gartenbäuerinnen im Landkreis Starnberg.
Leidenschaft wird zum Beruf
Dauerregen: Unwetterwarnung aufgehoben 
Der Dauerregen kommt doch nicht, zumindest nicht so stark: Die Unwetterwarnungen für den Landkreis Starnberg wurden fast komplett aufgehoben.
Dauerregen: Unwetterwarnung aufgehoben 

Kommentare