19-Jähriger ohne Schein

Durchgefallen und trotzdem gefahren

Erwischt und gelogen: Ein 19-Jähriger wollte in Starnberg Polizisten über seinen Führerscheinstatus täuschen. Das ging aber schief.

Starnberg – Bei einer Polizeikontrolle erwischten Starnberger Beamte bereits am Sonntagmorgen kurz vor 2 Uhr einen 19-jährigen Starnberg, der für sein Auto keinen Führerschein vorlegen konnte. 

Mehrfach fragten die Polizisten nach, und der junge Mann gab an, er habe einen Führerschein der Klasse B (für Pkw). Dumm nur: Das stimmte nicht, was die Polizei schnell herausfand. Der 19-Jährige war einmal durch theoretische Prüfung gefallen und hatte drei weitere Termine nicht wahrgenommen. Nun wird er bald Post bekommen – vom Staatsanwalt.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Brand im Heizungskeller: Rauchmelder retten Leben
Unverletzt blieben die Bewohner eines Hauses im Starnberger Stadtteil Söcking bei einem Brand im Heizungskeller - wegen zweier Rauchmelder.
Brand im Heizungskeller: Rauchmelder retten Leben
Höhenrainer Kicker landet in Klinik - Jetzt ermittelt auch das Kreissportgericht
Die Polizei wurde am Sonntag nach einem Fußballspiel nach Höhenrain gerufen. Grund: Ein gegnerischer Spieler sollen einen Höhenrainer Kicker nach dem Schlusspiff im …
Höhenrainer Kicker landet in Klinik - Jetzt ermittelt auch das Kreissportgericht
„Gelebter Umweltschutz“
Auch in der Marktgemeinde Dießen soll es künftig ein Repair-Café geben.
„Gelebter Umweltschutz“
St. Pius-Chor mit gelungenem Einstand im „Beccult“
Nachdem der letzte Ton verklungen war, lächelte Dirigent Norbert Groh das Orchester und die Chöre anerkennend an, Konzertmeisterin Esther Schöpf nickte zufrieden – und …
St. Pius-Chor mit gelungenem Einstand im „Beccult“

Kommentare