+
Seit 50 Jahren Kolpingbühnler: Spielleiter Josef Hiebl (2.v.r.) und sein Stellvertreter Werner Hanika (l .) ehrten Manfred Stark (2.v.l.) und Hans Brechtelsbauer (r.), die seit einem halben Jahrhundert vor und hinter den Kulissen tätig sind.

Ehrung

50 Jahre Mitglied der Kolpingbühne

  • schließen

Ein halbes Jahrhundert sind sie bereits Mitglied der Kolpingbühne Starnberg: Manfred Stark und Hans Brechtelsbauer.

Die Starnberger Kolpingbühne feiert in diesem Jahr zwei außergewöhnliche Jubiläen: Schauspieler Manfred Stark und Bühnenbildner Hans Brechtelsbauer sind bereits seit 50 Jahren Mitglieder des Ensembles. Bühnenleiter Josef Hieblhat die beiden im Rahmen des Jahresabschlusstreffens der Kolpingbühne in der Gaststätte Scholler geehrt. Hiebl überreichte den Jubilaren Urkunden und die Glückwünsche des Verbandes Bayerischer Amateurtheater. 

Der Bühnenleiter bezeichnete Manfred Stark als „Herr der Rollen“. Stark stand von 1967 bis 2013 ohne Unterbrechung Jahr für Jahr bei insgesamt 47 Produktionen auf der Bühne. Er verkörperte mit großem Erfolg die verschiedensten Typen. Vom „Herr der Rollen“ hat er sich 2013 verabschiedet und widmet sich seither dem Bühnenbau. Hinter der Bühne ist Hans Brechtelsbauer der Spezialmensch. „Geht nicht gibt’s nicht“, ist immer sein Motto, wenn es wieder einmal gilt, ein Bühnenbild mitzugestalten, es mit speziellen Details und Charakteristika auszustatten oder die eine oder andere Apparatur zu schaffen und zum Leben zu erwecken. 

Insgesamt wirken 75 Erwachsene und 35 Jugendliche bei der mittlerweile seit 54 Jahren bestehenden Bühnengemeinschaft mit. Während Josef Hiebl bereits überlegt, welches Stück 2018 zur Aufführung kommt, gehen die Vorbereitungen der Jugendgruppe im Rahmen ihres 25-jährigen Bestehens weiter. Sie zeigen am 3., 4., 9., 10. und 11. März 2018 erstmalig das Stück „Cinderella und der grüne Schuh“. Informationen unter www.kolpingbühne.de.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Eine würdige Krone
25 Jahre Europakapelle, 180 Jahre Königsberg und 750. Ortsjubiläum - die Breitbrunner hatten viel zu feiern.
Eine würdige Krone
Wildcamper im Kurpark
62-Jähriger aus Fürstenfeldbruck schert sich einen Kehricht darum, dass Wildcampen nicht erlaubt ist und will sein Zelt im Herrschinger Kurpark aufschlagen.
Wildcamper im Kurpark
Betrunkener lässt kaputtes Auto einfach stehen
Nach einem Unfall hat ein betrunkener Autofahrer seinen Wagen einfach auf einer Nebenstraße in Starnberg abgestellt. Die Polizei fand in schnell.
Betrunkener lässt kaputtes Auto einfach stehen
Polizei fasst Tragerl-Diebe
Erst über den Zaun, dann zur Tankstelle - und dann zur Polizei: Zeugen halfen der Starnberger Polizei, am Samstag Leergut-Diebe zu fassen. 
Polizei fasst Tragerl-Diebe

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.