Ladendiebstahl im großen Stil

63-Jähriger will Parfüms für 581 Euro mitgehen lassen

Eigens aus der Schweiz zum Ladendiebstahl nach Starnberg? Die Polizei hat einen Mann schnappt, seine wahrscheinliche Komplizin entkam.

Starnberg – Parfüms im Wert von 581 Euro wollte ein in der Schweiz lebender Mann am Samstagnachmittag in Starnberg mitgehen lassen. Er wurde erwischt, seine mutmaßliche Komplizin konnte unerkannt entkommen. 

Gegen 15.30 Uhr beobachtete ein Ladendetektiv den 63-Jährigen in einer Parfümerie an der Maximilianstraße, wie er drei hochwertige Parfums in seine Jackentasche steckte und danach das Geschäft verließ – ohne zu bezahlen. Der Mann war in Begleitung einer Frau, teilte die Polizei am Sonntag mit, die offenbar ebenfalls Ware in ihrer Handtasche hatte verschwinden lassen. Der Detektiv konnte den Mann auf der Straße aufhalten, die Frau konnte fliehen. 

Der 63-Jährige gab an, er sei erst am Samstag per Bus aus der Schweiz angereist – und kenne die Frau auch gar nicht. Er habe diese erst in München kennengelernt und wisse ihren Namen nicht zu wissen – das glaubten ihm die Polizisten aber nicht. Der Mann wurde nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft, Hinterlegung einer Sicherheitsleistung und erkennungsdienstlicher Behandlung wieder entlassen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Andreas Gebert

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vandana Shiva spricht in Andechs vor ausverkauftem Haus: Plädoyer für naturnahe Landwirtschaft
Großer Andrang in Andechs: Umweltaktivistin und Trägerin des alternativen Nobelpreises Vandana Shiva war zu Gast in der Molkerei an der Bio-Milchstraße. Und sprach vor …
Vandana Shiva spricht in Andechs vor ausverkauftem Haus: Plädoyer für naturnahe Landwirtschaft
Haberer zu Gast bei Thomas Scharm
Thomas Scharm ist in Hochstadt bekannt wie ein bunter Hund. Zu seinem Geburtstag heben sich Freunde nun etwas ganz Besonderes ausgedacht - und damit einen alten Brauch …
Haberer zu Gast bei Thomas Scharm
Grippe: Gesundheitsamt schließt Grundschule Weßling und Oberpfaffenhofen
Das Gesundheitsamt Starnberg verordnet den Grundschulen in Weßling und Oberpfaffenhofen drei Tage schulfrei. Der Grund ist die Grippe. Ein Schüler ist …
Grippe: Gesundheitsamt schließt Grundschule Weßling und Oberpfaffenhofen
Mobilitätsausschuss Starnberg fordert: Kreis soll Bus-Defizite tragen
Die Stadt Starnberg will, dass der Landkreis alle Defizite bei Buslinien übernimmt. Hintergrund sind Ergebnisse einer Prüfung durch den Kommunalen Prüfungsverband, der …
Mobilitätsausschuss Starnberg fordert: Kreis soll Bus-Defizite tragen

Kommentare