+
Stau auf der A 95: Zwischen der Auffahrt Schäftlarn und dem Dreieck Starnberg hat es gekracht.

A 95

Zwei Verletztebei Unfall

Zwei Verletzte hat ein Unfall gefordert, der sich auf der A 95 ereignet hat. 

Starnberg – Zwei Leichtverletzte forderte ein Unfall gestern am späten Vormittag auf der A 95 zwischen der Auffahrt Schäftlarn und dem Dreieck Starnberg. Der Fahrer (49) eines Sattelzuges und eine Polo-Fahrerin (32) waren an der Anschlussstelle auf die A 95 Richtung München aufgefahren. Der Polo hatte sich laut Verkehrspolizei Weilheim bereits auf der rechten Spur der Autobahn befunden, als der Sattelschlepper nach links zog – die 32-Jährige aus Schäftlarn wich nach links aus, um eine Kollision zu vermeiden – und sah den schnellen BMW X6 eines 28-Jährigen aus Garmisch-Partenkirchen nicht. Der Fahrer bremste zwar voll, konnte einen Zusammenstoß mit dem Polo jedoch nicht verhindern. Der VW blieb auf der linken Spur liegen, der BMW 200 Meter auf dem Standstreifen. Beide Fahrer kamen ins Krankenhaus. Der Sachschaden wird auf rund 15 000 Euro beziffert.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

So gut schmeckt Weihnachten
Bei der diesjährigen Stollenprüfung konnten die Backwaren aus dem Starnberger Landkreis wieder auf ganzer Linie überzeugen. 
So gut schmeckt Weihnachten
Kuscheltiere und Spielzeug von der Starnberger Tafel
Die Starnberger Tafel veranstaltete am Donnerstag einen großen Weihnachtsbasar. Eine besonders große Zuwendung erhielt die Tafel von einem bekannten Fußballverein. 
Kuscheltiere und Spielzeug von der Starnberger Tafel
„Für Bürgerbegehren ist es zu spät“
Die CSU Herrsching steht zum Gymnasiumsstandort im Mühlfeld und die Mehrheit der CSU-Fraktion im Gemeinderat auch. Alles andere sei gelaufen, zu spät und vorbei. „Wir …
„Für Bürgerbegehren ist es zu spät“
Ziel ist ein  Zentrum ohne  Pkw
Die Eröffnung eines Teilstücks der Umfahrung beflügelt die Pläne für Gilching. 
Ziel ist ein  Zentrum ohne  Pkw

Kommentare