+
Wasser marsch: Martin Zerndl vom Betriebshof legt die Grundlage für einen gelungenen Eiszauber. Am Freitag um 18 Uhr wird die Eisfläche auf dem Kirchplatz offiziell eröffnet.

Eiszauber

Ab Freitag geht‘s in Starnberg aufs Eis

Starnberg - Der Eiszauber beginnt: Ab Freitag können Schlittschuhfreunde wieder drei Wochen lang auf dem Starnberger Kirchplatz aufs Eis. 

Die Vorbereitungen laufen, die Schlittschuhe sind hoffentlich schon geschliffen. Ab morgigem Freitag, 13. Januar, verwandelt sich der Starnberger Kirchplatz für mehr als drei Wochen wieder in eine Eisarena. Um 18 Uhr eröffnet Bürgermeisterin Eva John den diesjährigen Eiszauber mit einer Eröffnungsshow aus Eiskunstshow und Live-Musik mit der Band Snash. Der Eiszauber dauert in diesem Jahr drei Wochen, die Eisfläche ist wie im Vorjahr rund 300 Quadratmeter groß und weitgehend aufgebaut – Eis wird dort seit gestern „gemacht“.

Ab Samstag, 14. Januar, gehört die Eisfläche den Schlittschuhläufern aus Starnberg und Umgebung. Die Eisbahn öffnet um 10 Uhr und ist meistens bis 21.30 Uhr geöffnet – außer, es gibt ein besonderes Programm, dann geht es länger. Und Programm gibt es an fast an allen Eiszauber-Tagen. Gleich am Samstag, 14. Januar, ist so eine Gelegenheit: Die Band Frequent Flyer bietet Rock im Zelt. Beginn ist um 19 Uhr. Am Sonntag, 15. Januar, kann man beim Zuschauen etwas lernen, wenn Eishockey-Prominenz zum Match antritt. Wer sein Kind erstmals auf Kufen stellen will, kann es am Montag, 16. Januar, von 16 bis 18 Uhr für einen Anfängerlehrgang für Drei- bis Zwölfjährige anmelden. Termine gibt es unter www.eiszauber-starnberg.de oder auf unserer Seite „Tipps für den Tag“.

Wer sich ein paar Stunden an der Eisbahn gönnen will – das sind die Preise: Regulär zahlt ein Erwachsener für längeres Rumrutschten – bis das Eis erneuert werden muss – 4 Euro, Kinder und Schüler 3 Euro; Fünferkarten kosten 16 und 12 Euro. Eine Familienkarte für bis zu zwei Erwachsene und zwei Kinder kostet 10 Euro. Schlittschuhe kann man sich für 4 Euro ausleihen, seine eigenen für 3 Euro vor Ort schleifen lassen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Pkw-Überschlag: Zwei Hubschrauber landen
Gilching - Einen schweren Unfall hat ein einjähriges Kind am Dienstagnachmittag bei Gilching offenbar unverletzt überstanden. Die Mutter musste mit einem …
Pkw-Überschlag: Zwei Hubschrauber landen
Rettungsübung bei arktischer Kälte
Landkreis – Die Einsatzkräfte der DLRG Pöcking-Starnberg haben im Starnberger See verschiedene Eisrettungstechniken geübt.
Rettungsübung bei arktischer Kälte
Brotfisch gibt Grund zur Freude
Dießen - Die Fischer vom Ammersee sind mit dem abgelaufenen Jahr zufrieden. Mit ihrem Brotfisch Renke haben sie sich  versöhnt.
Brotfisch gibt Grund zur Freude
Neuer Vorstand, altes Auto
Drößling - Bei der Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Drößling stellte jüngst der bisherige 1. Vorstand, Johann Dreyer, sein Amt zur Verfügung.
Neuer Vorstand, altes Auto

Kommentare