+
1,2 Promille und dann auch noch zu schnell auf schneeglatter Straße unterwegs: Ein 41-jähriger Seefelder verursachte am Dienstagnachmittag einen Unfall im Norden Starnbergs.

Unfall

Alkoholfahrt endet im Zaun

  • schließen

Mamhofen/Starnberg - Vermutlich, weil er zu tief ins Glas geschaut hatte, verursachte ein 41-jähriger Seefelder am Dienstagnachmittag einen Unfall bei Mamhofen.

Gegen 14 Uhr war der Seefelder am Dienstag in seinem Auto auf der Kreisstraße von Hadorf Richtung Gauting unterwegs, als er nach Polizeiangaben in einer langgezogenen Linkskurve aufgrund zu hoher Geschwindigkeit bei Schneeregen nach rechts von der Fahrbahn abkam. Der Wagen schlitterte über das Bankett und walzte einen Zaun auf 70 Meter Länge nieder.

Da die Front- und Seitenscheibe zu Bruch gingen, erlitt der Verursacher ein Schleudertrauma und Schnittverletzungen. Schaden: 8000 Euro. Bei der Unfallaufnahme ergab der Alko-Test einen Wert von 1,20 Promille. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Landrat reißt langsam der Geduldsfaden
Noch keine Einigung über FOS: Die SPD fordert den Abbruch der Gespräche und den sofortigen Kauf der Fläche am Starnberger Seilerweg. Landrat Karl Roth sucht nach …
Landrat reißt langsam der Geduldsfaden
18 Versuche mit dem Brecheisen
Der Einbrecher ist nicht zimperlich, und war wohl nicht die erste Tat: In Gilching drang ein Unbekannter mit Brachialgewalt in Praxen und Kanzleien ein.
18 Versuche mit dem Brecheisen
Schreck für Studenten: Einbrecher verwechseln Tür
Schreck in der Nacht: Einbrecher verwechselten in Gauting eine Arztpraxis mit einer Wohnung - in der schlief ein Student.
Schreck für Studenten: Einbrecher verwechseln Tür
Beim Abbiegen Gegenverkehr übersehen
Eine Frau ist bei einem Unfall an der A 96-Anschlussstelle Wörthsee leicht verletzt worden. Es kam zu Behinderungen.
Beim Abbiegen Gegenverkehr übersehen

Kommentare