+
Symbolbild

Am Bahnhof See

Streit um freien Parkplatz eskaliert

  • schließen

Zwei Autofahrer haben sich am Samstag in Starnberg um einen freien Parkplatz gestritten. Nun habe beide ein Problem mit der Polizei.

Starnberg – Freie Parkplätze sind in Starnberg Mangelware, vor allem am Wochenende bei schönem Wetter mit viel Ausflugsverkehr. Am Samstag kam es deshalb zu einem Streit auf dem Schotterparkplatz am Bahnhof.

Zwei Autofahrer bemerkten fast zeitgleich, dass ein Parkplatz frei wurde. Während ein 23 Jahre alter Münchner in angemessenem Abstand vor der frei werdenden Parklücke wartete, damit die Autofahrerin in Ruhe ausparken konnte, benahm sich ein 70-Jähriger aus dem Landkreis Traunstein deutlich schlechter, so die Polizei. Er fuhr mit seinem Hyundai um den Wartenden herum und versuchte, in die nun freie Lücke einzufahren. Dies wiederum wollte sich die Freundin des Münchners nicht gefallen lassen. Sie stieg aus, und es kam zum Streit, an dem sich auch der 23-Jährige beteiligte. Er schlug mehrmals auf die Motorhaube des Hyundai. Der 70-Jährige versuchte derweil weiter, in die Parklücke zu stoßen. Deshalb wich der Münchner aus, aber nicht genug – der Traunsteiner fuhr ihm über den Fuß.

Beide Fahrer müssen sich nun wegen verschiedener Delikte verantworten. „Üblicherweise werden solche Fälle nicht nur strafrechtlich bewertet“, so ein Polizeisprecher. „Es stellt sich auch immer die Frage nach der charakterlichen Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen.“ 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gemeinde sagt Dankeschön
Etwa 100 Gäste haben am traditionellen Neujahrsempfang der Gemeinde Wörthsee teilgenommen.
Gemeinde sagt Dankeschön
Herrschinger Revanchegelüste gegen die Bisons
Auch wenn es nur um drei Punkte im Kampf um die Playoff-Plätze geht. Das Heimspiel zum Rückrundenauftakt in der Volleyball-Bundesliga zwischen den gastgebenden WWK …
Herrschinger Revanchegelüste gegen die Bisons
Der lachende Dritte
Nach der Schließung der Postfiliale in Seefeld freut sich Lukas Ginder über eine Menge Betrieb in Hechendorf.
Der lachende Dritte
Einbrecher scheitern bei Juweliergeschäft
Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zum Freitag versucht, in ein Juweliergeschäft in Starnberg einzubrechen. Es gelang ihnen nicht.
Einbrecher scheitern bei Juweliergeschäft

Kommentare