+
Sie waren die Gewinner des Wettbewerbs: Die Architekten Sandra Urbaniak, Eberhard von Angerer und Alexander von Angerer aus München präsentieren das Siegermodell des Wettbewerbs für den Wiesengrund. Auch in Taufkirchen (Vils) und im niederbayerischen Buch am Erlbach ist das Büro als Gewinner aus Architektenwettbewerben hervorgegangen. Die Ergebnisse werden nun im Starnberger Rathaus ausgestellt.

Ausstellung im Rathaus

Blick aufs neue Starnberger Wohngebiet

Wer schon einmal einen Blick aufs neue Starnberger Einheimischenmodell werfen will - bitte, das ist die Gelegenheit: Die Wettbewerbsergebnisse sind ab Montag ausgestellt. 

Starnberg– Die Ergebnisse des städtebaulichen Wettbewerbs für das Baugebiet Am Wiesengrund und des zugehörigen Einheimischenmodells sind ab Montag, 11. September, im Foyer des Starnberger Rathauses (Schlossberghalle) ausgestellt. Offiziell eröffnet wird die Schau, die zugleich Teil der vorgeschriebenen frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung ist, am Montag um 18 Uhr. Die Ergebnisse des Wettbewerbs sind bis Freitag, 22. September, zu sehen. Am Donnerstag, 14. September, von 17 bis 18 Uhr und am Mittwoch, 20. September, von 11 bis 12 Uhr stehen Mitarbeiter des Stadtplanungsamtes in der Ausstellung als Ansprechpartner zur Verfügung.

Noch heuer soll der Stadtrat einen Bebauungsplan für den Wiesengrund auf den Weg bringen. Im kommenden Jahr könnte dann Baubeginn sein. Die Ergebnisse des Wettbewerbs wurden bereits prämiert.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fescher Feuerwehr-Flitzer
Auch wenn sie akribisch gepflegt wird – irgendwann ist die Einsatztechnik der Freiwilligen Feuerwehr so veraltet, dass sie erneuert werden muss. Die Gemeinde Pöcking …
Fescher Feuerwehr-Flitzer
Neuer Satellit beglückt die Klimaforscher
Die Wissenschaftler des DLR Oberpfaffenhofen reden beim Satellit Sentinel-5 Precursor von einem „Quantensprung in der Atmosphärenbeobachtung“. 
Neuer Satellit beglückt die Klimaforscher
Das ist der optimale Grundriss
Der Verband Wohnen will bei seinen Planungen künftig Zeit und Geld sparen. Deswegen setzt er bei seinen Gebäuden auf einen standardisierten und gleichzeitig flexiblen …
Das ist der optimale Grundriss
Entschuldigung in der „Halt’s Maul“-Affäre
Die „Halt’s Maul“-Affäre im Starnberger Stadtrat sollte seit Montagabend der Vergangenheit angehören.
Entschuldigung in der „Halt’s Maul“-Affäre

Kommentare