+
Symbolfoto

Ladendetektiv hat aufgepasst

An Heiligabend: Pärchen klaut zwei Flaschen Bier - erwischt!

  • schließen

Starnberg - Schöne Bescherung in einem Starnberger Supermarkt... 

Ein 52 Jahre alter Starnberger und seine 42-jährige Freundin wollten sich offenbar selbst beschenken. In einem Supermarkt in Starnberg nahm der Mann an Heiligabend zwei Flaschen Bier aus dem Regal und verstaute sie in der Jackentasche der Frau. Sie fühlten sich unbeobachtet - dabei hatte der Ladendetektiv längst ein Auge auf die beiden geworfen und verfolgte sie. So bekam der Detektiv mit, wie das Paar zur Kasse ging und den Rest seines Einkaufs bezahlte. Die beiden Bierflaschen schleusten die zwei jedoch an der Kassiererin vorbei. 

Nachdem der Detektiv das Paar im Eingangsbereich des Marktes ansprach, flüchtete die Frau. Den Mann konnte der Detektiv dagegen festhalten. Zur Feier des Tages trank der 52-Jährige noch das Bier, bevor die Polizeistreife eintraf. Seine Freundin kam kurz darauf in den Supermarkt zurück, zeigte aber ebenso wenig Reue wie ihr Freund. Nun werden sich beide strafrechtlich verantworten müssen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zu viele Krähen: Nun geht es an die Eier
Saatkrähen sorgen für ordentlich Ärger in Gilching - nun soll es eine Lösung geben.
Zu viele Krähen: Nun geht es an die Eier
BMW-Fahrer mit fast 200 Sachen unterwegs
Der Rekordhalter bei einem einwöchigen Blitzermarathon in Oberbayern wurde bei Frieding erwischt: Ein BMW-Fahrer wurde auf einer Landstraße mit 193 km/h gemessen. 
BMW-Fahrer mit fast 200 Sachen unterwegs
Der etwas andere Madl- und Burschenverein
In Gilching hat sich vor drei Jahren ein neuer Madl- und Burschenverein gegründet. D‘Guichinger freuen sich über Unterstützung.
Der etwas andere Madl- und Burschenverein
Nach Einsatz in Breitbrunn: Bespuckter Retter erstattet Anzeige
Das Wichtigste vorweg: Dem am Samstag in Breitbrunn verunglückten Buben geht es besser, er muss keine Folgeschäden fürchten. Wie das Kind aus dem Fenster fallen konnte …
Nach Einsatz in Breitbrunn: Bespuckter Retter erstattet Anzeige

Kommentare