+
Dieser Plan gilt von Anfang April bis in den Juli hinein.

B2-Tunnel

Ende der Winterpause

Die Bauarbeiten für den B 2-Tunnel werden am 2. April wieder aufgenommen. Dafür muss die Einmündung der Perchastraße mehrere Monate lang gesperrt werden.

Starnberg – Die Arbeiter sind Ende vergangenes Jahres nicht ganz fertig geworden. Deswegen ist jetzt erst mal „Nachsitzen“ angesagt: Wenn das Staatliche Bauamt Weilheim in der ersten April-Woche die Arbeiten für den B 2-Tunnel wieder aufnimmt, ist weiterhin die südliche Seite der Münchner Straße auf Höhe des Landratsamtes an der Reihe. Dort müssen weitere Versorgungsleitungen (Sparten) verlegt und Gehwege verschoben werden, um Platz für den erforderlichen Straßenraum zu schaffen.

Wie das Bauamt am Mittwoch mitgeteilt hat, bildet die Einrichtung der Baustelle am Dienstag, 2. April, den Auftakt für die Arbeiten in diesem Jahr. Von 20 Uhr an, also nach dem Berufsverkehr, sind die Männer zu gange. Bis am nächsten Morgen um 6 Uhr sollen diese Arbeiten erledigt sein. Gleichzeitig werden auch sogenannte „Verkehrssicherungsmaßnahmen“ vorgenommen. Dazu gehören die Sperrung der Einmündung Perchastraße, der Entfall des Fußgängerüberwegs an der Kreuzung Moosstraße/Perchastraße und die Sperrung des Gehwegs zwischen Aral-Tankstelle und Perchastraße.

Der „normale“ Baustellenbetrieb startet dann am Mittwoch, 3. April. Mit der Verschiebung der Gehwege seien auch Eingriffe in Anliegergrundstücke verbunden, erklärt das Bauamt. Diese seien mit den betroffenen Anwohnern und Eigentümern aber bereits abgestimmt. Bis Juli sollen die Arbeiten auf der Südseite der Münchner Straße abgeschlossen sein. „Dann geht es auf die Nordseite“, erklärt Projektleiter Herwig Ludwig. Auch dort müssen zunächst Sparten verlegt werden, um im Untergrund den erforderlichen Platz für den Tunnelbau zu schaffen.

Um die Verkehrsteilnehmer auf die Wiederaufnahme der Arbeiten hinzuweisen, will das Bauamt LED-Anzeigen einsetzen. Der Text dort lautet unter anderem: „Ende der Winterpause.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Frust und Sorge bei den Bauern
Das Volksbegehren hat Wunden geschlagen, in der Bauernschaft brodelt es. Das zeigte eine Veranstaltung im „Augustiner am Wörthsee“, zu der mehrere CSU-Ortsvereine …
Frust und Sorge bei den Bauern
Wahlen im Landkreis Starnberg: Haux gewinnt in Krailling, Grüne gewinnen im Kreis
Am Sonntag wählt auch der Landkreis Starnberg das neue Europaparlament. Hier gibt‘s Ergebnisse, Reaktionen und vorab alle Infos zur Wahl im News-Ticker - auch zur …
Wahlen im Landkreis Starnberg: Haux gewinnt in Krailling, Grüne gewinnen im Kreis
Wohnformen auf dem Prüfstand
Gilchings Seniorenbeiräte haben recherchiert. Die Ergebnisse stellten sie im Rahmen einer Fachtagung vor. 
Wohnformen auf dem Prüfstand
Freie Wähler küren jungen Hoffnungsträger
Die Freien Wähler in Dießen haben einen Bürgermeisterkandidaten: Florian Zarbo ist er 25 Jahre alt. 
Freie Wähler küren jungen Hoffnungsträger

Kommentare