Mitten in Starnberg

Autofahrerin kollidiert mit Linienbus

Eine kurze Unaufmerksamkeit - und es kracht: Eine Autofahrerin hat in Starnberg beim Einbiegen einen Linienbus übersehen.

Starnberg - Ohne Verletzte endete ein Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Linienbus am späten Donnerstagnachmittag in Starnberg. 

Eine Starnbergerin (25) wollte nach Angaben der Starnberger Polizei mit ihrem Pkw vom Riedener Weg  nach links auf die Leutstettener Straße in Richtung Bahnhof Nord einbiegen. Dabei habe sie jedoch die Vorfahrt eines von links kommenden Linienbusses missachtet - beide Fahrzeuge stießen im Einmündungsbereich zusammen. Der 38-jähriger Busfahrer habe nicht mehr anhalten können, teilte die Polizei mit.#

Im Linienbus saßen weitere zehn Fahrgäste. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf rund 4000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

News-Ticker zum Spatenstich für B2-Tunnel: Pfeifkonzert für die Minister - Appelle zur Versöhnung
Nach Jahrzehnten der intensiven Diskussion soll er nun Realität werden: Der B2-Tunnel in Starnberg. Fotos und Impressionen vom Festakt und der Demo finden Sie hier im …
News-Ticker zum Spatenstich für B2-Tunnel: Pfeifkonzert für die Minister - Appelle zur Versöhnung
Auto rammt drei Fahrzeuge und Ampel
Fast führerlos ist ein Auto am Donnerstagnachmittag in Herrsching gegen mehrere Fahrzeuge und eine Ampel gekracht.
Auto rammt drei Fahrzeuge und Ampel
Seefest und  Wörthsee-Schwimmen abgesagt
Wegen der schlechten Wettervorhersage haben die Veranstalter das Wörthsee-Schwimmen und das Seefest in Steinebach abgesagt. Die gute Nachricht: Das Seefest wird am …
Seefest und  Wörthsee-Schwimmen abgesagt
Radfahrer stürzt und bleibt mit dem Kopf im Wasser liegen
Ein dramatischer Unfall hat sich am Donnerstag gegen 21.45 Uhr in Tutzing ereignet. Dabei erlitt ein 57 Jahre alter Mann aus Tutzing schwere Verletzungen.
Radfahrer stürzt und bleibt mit dem Kopf im Wasser liegen

Kommentare