Mitten in Starnberg

Autofahrerin kollidiert mit Linienbus

Eine kurze Unaufmerksamkeit - und es kracht: Eine Autofahrerin hat in Starnberg beim Einbiegen einen Linienbus übersehen.

Starnberg - Ohne Verletzte endete ein Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Linienbus am späten Donnerstagnachmittag in Starnberg. 

Eine Starnbergerin (25) wollte nach Angaben der Starnberger Polizei mit ihrem Pkw vom Riedener Weg  nach links auf die Leutstettener Straße in Richtung Bahnhof Nord einbiegen. Dabei habe sie jedoch die Vorfahrt eines von links kommenden Linienbusses missachtet - beide Fahrzeuge stießen im Einmündungsbereich zusammen. Der 38-jähriger Busfahrer habe nicht mehr anhalten können, teilte die Polizei mit.#

Im Linienbus saßen weitere zehn Fahrgäste. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf rund 4000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

AfD darf in die  Schlossberghalle
Der Starnberger Stadtrat will die Säle in der Schlossberghalle weiterhin auch an politische Parteien und Gruppierungen vermieten. Er setzt auf andere Wege, seine …
AfD darf in die  Schlossberghalle
Die Weihnachts-Lesetipps der Profis aus dem Landkreis
Fünf Buchhändler aus dem Landkreis Starnberg verraten, was bei ihnen heuer auf dem Gabentisch liegt - eine Auswahl an Krimis, Kinder-, Jugend- und Sachbüchern sowie …
Die Weihnachts-Lesetipps der Profis aus dem Landkreis
Erinnerungen an eine Gönnerin
Die Stiftung, die den Namen von Johanna Lieberwirth trägt, soll aufgelöst werden, das Vermögen der Gemeinde zufließen. Erinnerungen an eine großzügige Feldafingerin.
Erinnerungen an eine Gönnerin
Auf die Schnelle 260 Parkplätze im Gewerbegebiet Gilching-Süd
Ein Grundstückseigentümer will im Gewerbegebiet Gilching-Süd vorübergehend 260 Parkplätze anbieten. Die Mitglieder des Haupt- und Bauausschusses nahmen den Vorschlag …
Auf die Schnelle 260 Parkplätze im Gewerbegebiet Gilching-Süd

Kommentare