Entsorgte Christbäume türmen sich jedes Jahr bei den Sammelstellen.
+
Entsorgte Christbäume türmen sich jedes Jahr bei den Sammelstellen. (Symbolfoto)

Viele Sammelaktionen entfallen

AWISTA hilft beim Christbaum-Entsorgen: Grüngutannahmestellen öffnen an Samstagen zusätzlich

Viele Christbaum-Sammelaktionen entfallen heuer wegen Corona. Der AWISTA schafft ein wenig Abhilfe. Wir haben die wichtigsten Infos für Sie zusammengetragen.

Landkreis – Wegen der Pandemie sind fast alle Christbaum-Sammelaktionen abgesagt. Damit stellt sich für viele die Frage: Wohin mit dem Baum? Die beste Antwort: zu einem Wertstoffhof bringen oder zu einer Grüngutsammelstelle. Die öffnen in den nächsten Wochen zusätzlich, um die Mengen aufnehmen zu können.

Bei deutlich mehr als 70 000 Haushalten im Landkreis ist von Zehntausenden Christbäumen auszugehen, die in den nächsten Tagen und Wochen entsorgt werden müssen. Viele werden auf Komposthaufen landen, aber längst nicht alle. Normalerweise sammeln Feuerwehren, Wasserwachten und andere Tausende Bäume ein und entsorgen sie mit Unterstützung des Kommunalunternehmens AWISTA, heuer aber mit wenigen Ausnahmen nicht.

„Wir als öffentlich rechtlicher Entsorgungsbetrieb nehmen selbstverständlich auch die Christbäume auf den Wertstoffhöfen an“, erklärt AWISTA-Sprecher Sebastian Roth. Bisher blieb der Ansturm aber im Rahmen. „Unsere Grüngutcontainer sind auf allen unseren Anlagen verteilt und wir rechnen zum Wochenende auch damit, dass sich diese mit alten Christbäumen füllen werden.“

Mehraufkommen der Christbäume: Sammelstellen erweitern Öffnungszeiten

Um dem absehbaren Mehraufkommen Herr zu werden, öffnet der AWISTA in Absprache mit den Gemeinden zwei Grüngutsammelstellen außer der Reihe an den Samstagen 9. und 16. Januar. Es sind:

 Grüngutsammelstelle Krailling (Pentenrieder Straße 54, bei Bauhof), Samstag von 9 bis 13 Uhr.

■  Grüngutsammelstelle Gilching (Herbststraße), Samstag von 9 bis 16 Uhr.

So werden die Christbäume am besten abgegeben

Alle 17 Wertstoffhöfe nehmen ebenfalls Christbäume entgegen. Bitte des AWISTA: am besten den abgeschmückten Christbaum einfach mit der Gartenschere zerkleinern, in einen Sack verpacken und zum Wertstoffhof bringen. Diese haben wie gewohnt geöffnet – trotz des Lockdowns. Wichtig bei allen Entsorgungen: Der Baum muss von Schmuck komplett befreit sein.

Sollten Unklarheiten über die korrekte Entsorgung von Weihnachtsbäumen bestehen, so helfen die Mitarbeitenden der Abfallberatung weiter: (0 81 51) 2 72 60, Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr. Infos gibt es auch im Abfall-ABC online auf www.awista-starnberg.de und in der AWISTA-App. Dort finden sich auch die Öffnungszeiten der Wertstoffhöfe sowie der Kompostieranlage in Hadorf.

Wo Sie Ihren Christbaum loswerden können

Die Öffnungszeiten der Wertstoffhöfe im Landkreis Starnberg:

Wertstoffhof Andechs, Abt-Gregor-Danner-Straße 14: Dienstag bis Freitag 13 bis 17 Uhr, Samstag 9 bis 13 Uhr.

Wertstoffhof Berg-Farchach, Kempfenhausener Straße 35: Mittwoch/Freitag 12.30 bis 16.30 Uhr, Samstag 9 bis 13 Uhr.

Wertstoffhof Feldafing, Eugen-Friedl-Straße 1: Montag 9 bis 12 Uhr, Mittwoch 14 bis 18 Uhr, Freitag 14 bis 18 Uhr, Samstag 9 bis 13 Uhr.

Wertstoffhof Gauting-Buchendorf, Neurieder Straße 44: Nach den Weihnachtsferien ab 11. Januar Freitag14 bis 16 Uhr, Samstag 10 bis 13 Uhr.

Wertstoffhof Gauting, Planegger Straße 68: Montag/Freitag 15 bis 18 Uhr, Mittwoch 10 bis 13 Uhr, Samstag 9 bis 13 Uhr.

Wertstoffhof Gauting-Königswiesen, Hauser Straße 60: Nach den Weihnachtsferien ab 11. Januar Samstag 10 bis 13 Uhr.

Wertstoffhof Gilching, Rudolf-Diesel-Straße 3: Dienstag 14 bis 18 Uhr, Mittwoch 9 bis 12 und 15 bis 18 Uhr, Freitag 14 bis 18 Uhr, Samstag 9 bis 13 Uhr.

Wertstoffhof Herrsching, Gewerbestraße 1: Dienstag 10 bis 12 und 13 bis 17.30 Uhr, Mittwoch 13 bis 17.30 Uhr, Donnerstag 13.30 bis 18.30 Uhr, Freitag 10 bis 12 und 13 bis 17.30 Uhr, Samstag 8 bis 13 Uhr.

Wertstoffhof Inning, Herrschinger Straße 41: Dienstag bis Freitag 13 bis 17 Uhr, Samstag 9 bis 13 Uhr.

Wertstoffhof Krailling, Fleckhamer Straße 3 a: Dienstag und Donnerstag 14 bis 18 Uhr, Samstag 8 bis 13 Uhr.

Wertstoffhof Pentenried, Kraillinger Straße 100: Mittwoch und Freitag 14 bis 18 Uhr, Samstag 9 bis 13 Uhr.

Wertstoffhof Pöcking, Weilheimer Straße 35: Dienstag und Freitag 15 bis 18 Uhr, Mittwoch 14 bis 18 Uhr, Samstag 9 bis 13 Uhr.

Wertstoffhof Seefeld, Ulrich-Haid-Straße 4: Dienstag, Mittwoch und Freitag 13 bis 18 Uhr, Samstag 8 bis 13 Uhr.

Wertstoffhof Starnberg, Petersbrunner Straße 3 b: Dienstag bis Freitag 8.30 bis 12 und 13 bis 17 Uhr, Samstag 8.30 bis 13 Uhr.

Wertstoffhof Tutzing, Kirchenstraße 15: Dienstag, Mittwoch und Freitag 8 bis 12 und 14 bis 17 Uhr, Donnerstag 8 bis 12 und 13 bis 18 Uhr, Samstag 8.30 bis 13 Uhr.

Wertstoffhof Weßling, Neuhochstadt, Im Höllbichl: Dienstag und Donnerstag 17 bis 18.30 Uhr, Samstag 9 bis 12 Uhr.

Wertstoffhof Wörthsee, Inninger Straße 23: Dienstag 14 bis 17 Uhr, Mittwoch 14 bis 18 Uhr, Freitag 14 bis 17 Uhr, Samstag 9 bis 13 Uhr.

Kompostieranlage Hadorf, Uneringer Straße 3: Dienstag, Donnerstag und Freitag 7.30 bis 12 und 13 bis 16 Uhr – geöffnet nach den Ferien ab 12. Januar.

ike

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare