+
Der Bahnhof See in Starnberg.

Bahnhof See

Einbrecher in der Buchhandlung - Beute waren jedoch keine Bücher

  • schließen

Unbekannte Täter sind am Wochenende in eine Starnberger Buchhandlung eingebrochen. Ihre Beute waren jedoch keine Bücher.

Starnberg - Mit dieser Meldung berichtete die Polizeiinspektion Starnberg über den Fall: „In der Nacht vom vergangenen Freitag auf Samstag drangen unbekannte Täter in die Buchhandlung am Starnberger Bahnhof See ein. Dazu beschädigten sie die Hintertüre des Geschäfts und gelangten so in die Innenräume. Dort hebelten sie anschließend noch eine versperrte Innentür auf und entwendeten mehrere Stangen Zigaretten. Neben den gestohlenen Tabakwaren richteten die Einbrecher einen Sachschaden von über 500 Euro an.“

Wer etwas mitbekommen oder Hinweise auf die Täter geben kann: Telefon (08151) 3640. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Landesanwaltschaft erhebt Disziplinarklage gegen Starnberger Bürgermeisterin
Die Landesanwaltschaft hat gegen die Starnberger Bürgermeisterin Eva John eine so genannte Disziplinarklage eingereicht. „Der Klage liegt eine Vielzahl von Vorwürfen …
Landesanwaltschaft erhebt Disziplinarklage gegen Starnberger Bürgermeisterin
Dieb klaut badendem Münchner am Starnberger See Porsche: Polizei nennt Details zu dreister Aktion
Für einen 64-jährigen Münchner wurde das Schwimmen in Percha am Sonntag zu einem teuren Badevergnügen. Er verlor seinen Porsche - und erlebte zu Hause eine böse …
Dieb klaut badendem Münchner am Starnberger See Porsche: Polizei nennt Details zu dreister Aktion
Mitten im Unwetter: Mann läuft gegen Pkw
Weil er schnell in einen Supermarkt laufen wollte, hat ein Fußgänger in Pöcking während des Unwetters ein Auto nicht gesehen. Der Mann erlitt leichte Verletzungen. 
Mitten im Unwetter: Mann läuft gegen Pkw
So lädt Bundesminister Peter Altmaier die Starnberger ein
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier diskutiert am kommenden Montag, 20. August, in Starnberg mit Bürgern über Europa - und lädt alle Starnberger per Video ein.
So lädt Bundesminister Peter Altmaier die Starnberger ein

Kommentare