Stau im Berufsverkehr

Behinderungen nach Unfall auf A95

Starnberg - Wegen eines Unfalles auf der A 95 kam es am Montagabend im Berufsverkehr zu Behinderungen. Der Stau reichte zeitweise bis München.

Gegen 17.45 Uhr war eine Autofahrerin mit ihrem Wagen kurz vorm Starnberger Dreieck in Richtung Garmisch-Partenkirchen in die Leitplanke gekracht - warum genau, war zunächst unklar. Die Polizei untersucht, ob ein weiteres Fahrzeug in den Unfall verwickelt war. Die Fahrerin erlitt nach ersten Angaben einen Schock.

Durch die Bergung und die Unfallaufnahme kam es im Berufsverkehr zu größeren Behinderungen. Zeitweise stockte und staute sich der Verkehr auf mehr als sieben Kilometern. 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vollsperrung verzögert sich um einige Tage
Die Sperrung des Münchener Bergs in Gauting kommt etwas später als bisher geplant.
Vollsperrung verzögert sich um einige Tage
16-Jähriger will über Kasernengelände abkürzen
Ganz dumme Idee: Ein 16-Jähriger wollte am Mittwoch über das Bundeswehrgelände in Feldafing abkürzen, stieg über den Zaun und lief prompt den Wachen in die Arme.
16-Jähriger will über Kasernengelände abkürzen
Der Regionalmarke auf der Spur
Der Markenprozess im Landkreis Starnberg kommt in die entscheidende Phase. Ein Name für die Region ist gefunden – und am Wochenende ließ sich der Kreistag in Südtirol …
Der Regionalmarke auf der Spur
Sterben in Starnberg wird teurer
Die Bestattungsleistungen in Starnberg müssen neu vergeben werden. Bei einzelnen Punkten drohen nun horrende Preissteigerungen.
Sterben in Starnberg wird teurer

Kommentare