Stollen, Wasser, Stollen: Prüfer Manfred Stiefel (l.) hat Werke der Bäcker aus dem Landkreis probiert – und die meisten für sehr gut befunden. Wilhelm Boneberger (2.v.l.), Werner Henzel (3.v.l., Bäckerei Reis) und Anton Lidl freuen sich. foto: svj

Auszeichnungen

Bei diesen Bäckern gibt es die besten Stollen

  • schließen

Sechs Bäcker aus dem Landkreis haben ihre Waren eingereicht - viele von ihnen konnten mit sehr guten Stollen punkten.

Landkreis – An der Oblade klebte ein Tropfen Schokolade. Deshalb hat Wilhelm Boneberger für seinen eingereichten Lebkuchen Punktabzug bekommen und die Prämierung „sehr gut“ verpasst. „Das hat nichts mit dem Inhalt zu tun – optisch muss aber auch alles passen. Die Kriterien sind hart“, sagt der Inhaber der gleichnamigen Gilchinger Bäckerei.

Für jeden kleinen Fehler gibt es sofort Abzug

Als Innungsmeister hat er genau verfolgt, wie seine fünf Bäcker-Kollegen aus dem Landkreis bei der Prüfung des Deutschen Brotinstituts abgeschnitten haben. 28 Stollen, vier Lebkuchen und drei Früchtebrote haben sie eingereicht. Prüfer Manfred Stiefel befand 20 Werke für sehr gut und 13 für gut – nur zwei wurden nicht prämiert. „Das ist ein sehr, sehr gutes Ergebnis“, sagt Boneberger. Der Landkreis Starnberg schneide, verglichen mit anderen im süddeutschen Raum, bei den Prüfungen „immer top“ ab.

Als Prüfer war wieder Manfred Stiefel im Einsatz. „Wenn Mandeln nicht abgeröstet wurden oder zu alt sind, schmeckt er das raus“, sagt Boneberger. Dann gibt es von den 100 möglichen Punkten Abzug und die Note „sehr gut“ ist nicht mehr möglich. „Für uns Bäcker ist diese externe Qualitätskontrolle wichtig“, sagt Boneberger. Sonst werde man irgendwann betriebsblind.

Boneberger betont: „Wir machen Qualität“

Doch für die Bäckerein geht es bei der Prüfung um mehr als nur Auszeichnungen. „Man probiert gegenseitig Stollen, tauscht sich aus – das fördert die Zusammenarbeit. Wir Bäcker müssen zusammenhalten, die Industrie ist unsere Konkurrenz.“ Gerade mit diesen Prämierungen wolle man ein Zeichen setzen: „Im Supermarkt gibt es die Produkte billig, aber wir machen Qualität.“

Mit „sehr gut“ ausgezeichnet wurden die Bäckerei Boneberger (Gilching) mit Stollen (fünfmal) und Früchtebrot (einmal); Bäckerei Lidl aus Berg mit Stollen (zweimal) und Lebkuchen (einmal); Bäckerei Reis mit Stollen (zweimal) und Lebkuchen (einmal); Bäckerei Benedikter aus Andechs mit Stollen (einmal); Bäckerei Böck mit Stollen (dreimal) sowie Bäckerei Jakob mit Stollen (zweimal).

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Spitzengolf in Hadorf
Sommer, Sonne, Golf. Bei den diesjährigen Starnberg Open, die zum zweiten Mal ausgetragen werden, gibt es seit gestern auf der Anlage des GC Starnberg bei …
Spitzengolf in Hadorf
Ehrlicher Finder: 94-Jähriger bekommt 3600 Euro Bargeld zurück
Sichtlich erleichtert war ein 94-Jähriger am Mittwoch in Starnberg - eine verlorene Tasche mit 3600 Euro Bargeld wurde wiedergefunden.
Ehrlicher Finder: 94-Jähriger bekommt 3600 Euro Bargeld zurück
Täter beschädigt Wildkamera und hinterlässt klare Botschaft
Eine Wildkamera hinter Gut Ried wurde beschädigt - die Polizei geht von einem Gegner der waidgerechten Jagd aus. 
Täter beschädigt Wildkamera und hinterlässt klare Botschaft
Fahrer hat bei Polizeikontrolle noch „Glück“
Bei einer Verkehrskontrolle ist ein 37-jähriger Mann in Tutzing aufgefallen. 
Fahrer hat bei Polizeikontrolle noch „Glück“

Kommentare